Katamnestische Untersuchung an Jugendlichen mit einer schizophrenen Erkrankung-Behandlungsergebnisse, Verlauf und Prognose

In der vorliegenden Katamnese wurden der Verlauf und die Prognose einer schizophrenen Psychose an insgesamt 63 Patienten mit Krankheitsbeginn im Kindes- und Jugendalter untersucht. Die Einschlusskriterien beinhalteten die Diagnose einer Schizophrenie oder einer schizoaffektiven Störung nach den ICD-...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Jerzembek, Anja
Contributors: Remschmidt, Helmut (Prof. Dr. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2009
Nervenheilkunde
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:In der vorliegenden Katamnese wurden der Verlauf und die Prognose einer schizophrenen Psychose an insgesamt 63 Patienten mit Krankheitsbeginn im Kindes- und Jugendalter untersucht. Die Einschlusskriterien beinhalteten die Diagnose einer Schizophrenie oder einer schizoaffektiven Störung nach den ICD-10 Klassifikationen. Signifikante Zusammenhänge ließen sich zwischen der psychomotorischen BAS und psychopathologischen BPRS Symptomskala darstellen. Des Weiteren zeigten sich signifikante Korrelationen zwischen den psychomotorischen und psychopathologischen Skalen untereinander. Bezüglich der negativen Symptombelastung, des Verlaufs und des psychosozialen Funktionsniveau sowie des Intelligenzquotienten und des erreichten schulischen Abschlusses im Bezug auf das frühe und spätere Erkrankungsalter zeigten sich in unserer Arbeit Abweichungen zu den in der Literatur veröffentlichten Thematiken und Ergebnissen. Auch bezüglich der Neuroleptikaeinnahme und der Belastung mit psychomotorischen Symptomen waren keine signifikanten Unterschiede zu sehen.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2009.0733