Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Die Bedeutung der Surfactantproteine SP-A und SP-D bei der Modulation des Entzündungsprozesses im Rahmen des chronischen Asthma bronchiale
Autor:Diogo, Isabell
Weitere Beteiligte: Müller, Bernd (Prof.)
Veröffentlicht:2011
URI:https://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2011/0353
DOI: https://doi.org/10.17192/z2011.0353
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2011-03532
DDC: Medizin, Gesundheit
Titel(trans.):Modulation of inflammatory process by surfactant proteins SP-A and SP-D in chronic asthma
Publikationsdatum:2011-05-12
Lizenz:https://rightsstatements.org/vocab/InC-NC/1.0/

Dokument

Schlagwörter:
Interleukinrezeptoren, SP-D, SP-D, Asthma, Interleukine, Interleukine, Asthma, SP-A, Asthma, SP-A, SP-A, SP-D

Zusammenfassung:
Asthma bronchiale bezeichnet eine chronische Erkrankung des Respirationstraktes, die durch eine Entzündungsreaktion und bronchiale Hyperreagibilität gegenüber verschiedenen endogenen und exogenen Noxen charakterisiert ist. Durch die verstärkte Expression proinflammatorischer Zytokine kommt es zu einer pulmonalen Entzündungsreaktion, die vor allem durch IL-4, IL-13, TNFα und IL-5 vermittelt wird. Pulmonaler Surfactant ist ein komplexes Gemisch aus verschiedenen Lipiden und Proteinen, dessen Hauptaufgabe in der Reduktion der Oberflächenspannung an der pulmonalen Luft-Flüssigkeits-Grenze steht. Zusätzlich hierzu spielen einige Bestandteile, die Surfactant¬proteine (SP-) A und D, eine wichtige Rolle als Brücke zwischen angeborener und erwor¬bener pulmonaler Immunität. So fungieren SP-A und SP-D im Rahmen der unspezifischen Immunabwehr als Erkennungsmoleküle für verschiedene Noxen und vermitteln hierüber Opsonierung und Agglutination von Pathogenen, Chemotaxis verschiedener Immunzellen, Phagozytose von Pathogenen sowie die Bildung von Sauerstoffradikalen. Darüber hinaus interagieren SP-A und SP-D mit T-Lymphozyten und führen so u.a. zu einer verminderten IL-2 Produktion. Um den Einfluss der beiden Surfactantproteine SP-A und SP-D auf die Regulation pro- bzw. antiinflammatorischer Interleukinrezeptoren im Rahmen eines chronischen Asthma bronchiale zu eruieren, wurde in mit Ovalbumin (OVA) sensibilisierten C57BL/6 Wildtyp- (wt), SP-A-/- und SP-D-/- Tieren durch eine zwölfwöchige Allergenexposition mit OVA ein chronisch allergisches Asthma induziert (Asthmagruppe). Parallel hierzu wurden mit Phosphatpuffer (PBS) sensibilisierte und provozierte C57BL/6 wt-, SP-A-/- und SP-D-/- Tiere als Kontrollgruppe mitgeführt. Nach erfolgter Allergenprovokation wurde das Expressionsmuster von IL-4R, IL-13R1, IL-13R2, TNFR1, TNFR2, IL-10R und IL-10R auf Transkriptionsebene mittels RT-PCR und auf Proteinebene mittels immunhistochemischer Detektionsfärbung bestimmt. Im Rahmen unserer Untersuchungen konnten wir bei den wt-Tieren bereits nach alleiniger Provokation mit OVA eine gesteigerte IL-4Rα-mRNA-Expression nachweisen. Ferner konnten wir, analog zu Untersuchungen von Haczku und Cao et al. (2001; 2004), bei ihnen eine gesteigerte SP-D-Expression bei unveränderten SP-A-Spiegeln nachweisen. Die Interleu¬kin¬rezeptoren TNFR1, TNFR2, IL-13Rα1 und IL-10Rα zeigten in der Asthmagruppe der wt-Gruppe keine signifikanten Veränderungen im Vergleich zu den mit PBS/PBS behandelten Kontrolltieren der wt-Gruppe. Die Expression des Lock¬vogelrezeptors IL13Rα2 konnte bei den wt-Tieren nur in der Gruppe der Asthmatiere nachgewiesen werden. Unsere Untersuchungen an SP-D-/- Tieren zeigten eine verstärkte Expression der proinflammatorischen Zytokinrezeptoren IL-4Rα, TNFR1 und TNFR2 sowie eine erhöhte Expression des antiinflammatorischen Interleukinrezeptors IL-10Rα in der Gruppe des Asthmatiere. Das Expressionsmuster von IL-13Rα1wies im Vergleich zu den wt-Tieren keine wesentlichen Veränderungen auf. IL-13Rα2-mRNA konnte in keiner der drei Behandlungsgruppen bei SP-D-/- Tieren nachgewiesen werden. In Abwesenheit von SP-A zeigte sich eine signifikant verminderte Expression von IL-4Rα, TNFR1, TNFR2 und IL-10Rα. Die Expression von SP-D war in allen drei Behandlungsgruppen der SP-A-/- Tiere im Vergleich zu den wt-Tieren erhöht. Die Untersuchungen zu IL-13Rα1 zeigten - verglichen mit den wt-Tieren - keine signifikanten Veränderungen bei den SP-A-/- Tieren. Die Expression von IL-13Rα2 war analog zu den wt-Tieren nur bei den Asthmatieren nachweisbar und im Vergleich zu ihnen erhöht. Die immun¬histologischen Untersuchungen bestätigten die auf Transkriptionsebene erhobenen Ergebnisse mit Ausnahme des IL-13Rα2: hier zeigte sich auf zellulärer Ebene eine homogene Expression bei den mit PBS/PBS und PBS/OVA behandelten SP-A-/-, SP-D-/- und wt-Tieren, während der Rezeptor auf der Zelloberfläche der mit OVA/OVA behandelten SP-A-/-, SP-D-/- und wt-Tiere nicht nachweisbar war. Die im Rahmen dieser Arbeit ermittelten Ergebnisse deuten darauf hin, dass beide Surfactantproteine an der Modulation der Immunantwort im Rahmen des chronisch allergischen Asthma bronchiale beteiligt sind. Dabei scheint SP-D einer verstärkten Expression der proinflammatorischen Interleukinrezeptoren IL-4Rα, TNFR1 und TNFR2 entgegen zu wirken und inhibiert somit die für chronisches Asthma bronchiale charakteristische TH2-dominierte Immunantwort. In Bezug auf SP-A implizieren unsere Ergebnisse sowohl pro- als auch antiinflammatorische Eigenschaften. So führt das Fehlen von SP-A zu einer verminderten Expression der proinflammatorischen Interleukinrezeptoren IL-4Rα1, TNFR1 und TNFR2. Gleichzeitig führt die Abwesenheit von SP-A allerdings auch zu einer verminderten Expression des antiinflammatorischen IL-10Rα, was seine entzündungs¬hemmenden Eigenschaften unterstreicht.

Summary:
The function of the surfactant proteins SP-A ans SP-D in modulation of chronic asthma are not completly examined. The aims of this study were to investigate further the interactions between SP-A and SP-D and type II pneumocytes using a murine model of chronic asthma. After challenging the animals different cytokine receptors - inflammatory and antiinflammatory ones - were detected by PCR and immunohistology. We found an upregulation of proinflammatory cytokine receptors in abscence of SP-D while these receptors were reduced in absence of SP-A.

Bibliographie / References

  1. Zhu Z: IL-13-induced chemokine responses in the lung: role of CCR2 in the pathogenesis of IL-13-induced inflammation and remodeling. J Immunol 2002; 168:2953–2962.
  2. Schmitt E, Van Brandwijk R, Fischer HG, Rude E: Establishment of different T cell sublines using either interleukin 2 or interleukin 4 as growth factors. Eur J Immunol. 1990 Aug;20(8):1709-15.
  3. Wan H: Foxa2 regulates alveolarization and goblet cell hyperplasia. Development 2003;131:953–964.
  4. Tavernier J, Devos R, Cornelis S, Tuypens T, Van der, Heyden J, Fiers W, Plaetinck G: A human high affinity interleukin-5 receptor (IL5R) is composed of an IL5-specific alpha chain and a beta chain shared with the receptor for GM-CSF. Cell 1991, 66:1175-1184.
  5. Cooperative interaction between chemokines and IL-13. J Allergy Clin Immunol 2003; 111:227–242.
  6. 13R(alpha)2, a decoy receptor for IL-13 acts as an inhibitor of IL-4-dependent signal transduction in glioblastoma cells. Cancer Res 2002, 62: 1103-1109
  7. Whitehead GS, Walker JK, Berman KG, Foster WM, Schwartz DA: Allergen- induced airway disease is mouse strain dependent. Am J Physiol Lung Cell Mol Physiol . 2003; 285(1):L32-42.
  8. Jr. RA, Beers MF: Aspergillus fumigatus-induced allergic airway inflammation alters surfactant homeostasis and lung function in BALB/c mice. Am J Respir Cell Mol Biol 2001; 25:45-50
  9. Association with expression of VCAM-1. J Immunol 1992, 148: 1086-1092
  10. Ebina M, Takahashi T, Chiba R, Motomiya M: Cellular Hypertrophy and Hyperplasia of Airway Smooth Muscle underlying Bronchial Asthma. Am. Rev Respir.
  11. Zhou Y: Characterization of a calciumactivated chloride channel as a shared target of Th2 cytokine pathways and its potential involvement in asthma. Am J Respir Cell Mol Biol 2001; 25:486–491.
  12. Schuh JM, Blease K, Kunkel SL, Hogaboam CM: Chemokines and cytokines. axis and allies in asthma and allergy. Cytokine Growth Factor Rev 2003;14:503–510.
  13. Riedler J, Braun-Fahrlander C, Eder W, Schreuer M, Waser M, Maisch S, Carr D, Schierl R, Nowak D, von Mutius E; ALEX Study Team: Exposure to farming in early life and development of asthma and allergy: a cross-sectional survey. Lancet. 2001
  14. van Rozendaal BA, v.G.L., Haagsman HP: Localization and functions of SP-A and SP-D at mucosal surfaces. Pediatr Pathol Mol Med 2001; 20: 319-339
  15. Strachan DP: Hay fever, hygiene, and household size. BMJ. 1989 Nov 18;299(6710):1259-60.
  16. HLA-DR and ICAM I expression on bronchial epithelial cells in asthma and chronic bronchitis. Am. Rev. Respir. Dis. 1993; 148:689-694.
  17. Hyperreactive Site in the Airway Tree of Asthmatik Patients revealed by Thickening of Bronchial Muscles. Am. Rev. Respir. Dis. Cell Mol. Biol. 1990;141:1327-1332.
  18. Walsh GM, Hartnell A, Wardlaw AJ, Kurihara K, Sanderson, CJ, Kay AB: IL-5 enhances the in vitro adhesion of human eosinophils, but not neutrophils, in a leucocyteintegrin (CD11/18)-dependent manner. Immunol 1990, 71:258-265.
  19. Wang JY, Shieh CC, Yu CK, Lei HY, Reid KB: Inhibitory effects of pulmonary surfactant proteins A and D on allergen-induced lymphocyte proliferation and histamine release in children with asthma. Am J Respir Crit Care Med 1998;158:510-518.
  20. Reid KB: Interactions of surfactant protein D with pathogens, allergens and phagocytes.
  21. Vaandrager AB, van Golde LM: Lung surfactant proteins A and D in innate immune Defense. Biol Neonate 2000; 77 (suppl 1): 9-13
  22. Sandford AJ, Chagani T, Zhu S, Weir TD, Bai TR, Spinelli JJ, Fitzgerald JM, Behbehani NA, Tan WC, Pare PD: Polymorphisms in the IL4, IL4RA, and FCERIB genes and asthma severity. J Allergy Clin Immunol. 2000 Jul;106(1 Pt 1):135-40.
  23. Evans DJ, Lindsay MA, O'Connor BJ, Barnes PJ: Priming of circulating human eosinophils following late response to allergen challenge. Eur. Respir. J. 9, 703-708 (1996).
  24. Rothenberg ME: Eosinophilia. [Review] [72 refs]. New England Journal of Medicine 1998, 338(22):1592-600
  25. Takeda K, Miyahara N, Rha YH, Taube C, Yang ES, Joetham A, Kodama T, Balhorn AM, Dakhma A, Duez C, Evans AJ, Voelker DR, Gelfend EW: Surfactant protein D regulates airway function and allergic inflammation through modulation of makrophage function. Am J Respir Crit Care Med 2003; 168:783-789
  26. White MK, Strayer DS: Survival signaling in type II pneumocytes activated by surfactant protein-A. Exp Cell Res 2002;280(2):270-279.
  27. Graber P, Gretener D, Herren S, Aubry JP, Elson G, Poudrier J: The distribution of IL-13 receptor alpha 1 expression on B cells, T cells, and monocytes and its regulation by IL-13 and IL-4. Eur J Immunol 1998;28:4286–4298.
  28. Williams CM, Galli SJ: The diverse potential effector and immunoregulatory roles of mast cells in allergic disease. J Allergy Clin Immunol 2000; 105:847-59.
  29. Varner AE: The increase in allergic respiratory disease: survival of the fittest? Chest 2002;121:1308-16
  30. Grell M, Douni E, Wajant H, Lohden M, Clauss M, Maxeiner B, Georgopoulos S, Lesslauer W, Kollias G, Pfizenmaier K, Scheurich P: The transmembrane form of tumor necrosis factor is the prime activating ligand of the 80 kDa tumor necrosis factor receptor. Cell 1995, 83:793-802.
  31. Wajant H, Pfizenmaier K, Scheurich P: Tumor necrosis factor signaling. Cell Death. Differ., 2003, 10:45-65.
  32. Thomas PS: Tumour nekrosis factor-α: The role of this multifunktional cytokine in asthma. Immunol Cell Biol 2001;79: 132-140
  33. Fehrenbach H: Alveolar epithelial type II cell: defender of the alveolus revisited.
  34. Saunders MA, Mitchell JA, Seldon PM, Yacoub JH, Barnes PJ, Giembycz MA, Belvisi MG: Release of granulocyte-macrophage colony stimulating factor by human cultured airway smooth muscle cells: suppression by dexamethasone. Br. J. Pharmacol. 1997;120:545-6.
  35. Gao PS, Mao XQ, Roberts MH, Arinobu Y, Akaiwa M, Enomoto T, Dake Y, Kawai M, Sasaki S, Hamasaki N, Izuhara K, Shirakawa T, Hopkin JM: Variants of STAT6 (signal transducer and activator of transcription 6) in atopic asthma. J Med Genet. 2000 May;37(5):380-2.
  36. Wert SE, Yoshida M, LeVine AM, Ikegami M, Jones T, Ross GF, Fisher JH, Korfhagen TR, Whitsett JA: Increased metalloproteinase activity, oxidant production, and emphysema in surfactant protein D gene-inactivated mice. Proc Natl Acad Sci U.S.A. 2000; 97:5972-5977
  37. Williams CM, Galli SJ: Mast cells can amplify airway reactivity and features of chronic inflammation in an asthma model in mice. J Exp Med 2000;192:455-62.
  38. Zheng T: Inducible targeting of IL-13 to the adult lung causes matrix metalloproteinase and cathepsin-dependent emphysema. J Clin Invest 2000; 106:1081–1093.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten