Metalldrähte und Metall-Polymer-Kompositfasern durch Elektrospinnen

Durch das Elektrospinnverfahren wurden für unterschiedliche Anwendungsgebiete sowohl funktionalisierte Polymerfasern als auch reine Metalldrähte hergestellt. Die Themengebiete umfassten die Herstellung von Bismutdrähten für Thermoelektrika, superparamagnetische Fasern durch Inkorporation von M...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Graeser, Martin
Contributors: Wendorff, Joachim H. (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2007
Chemie
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Durch das Elektrospinnverfahren wurden für unterschiedliche Anwendungsgebiete sowohl funktionalisierte Polymerfasern als auch reine Metalldrähte hergestellt. Die Themengebiete umfassten die Herstellung von Bismutdrähten für Thermoelektrika, superparamagnetische Fasern durch Inkorporation von Magnetit Partikeln sowie Drähte aus reinem Cobalt, Nickel, Eisen sowie den Eisenoxiden Hämatit sowie Magnetit. An den Magnetischen Fasern sowie den Drähten wurden SQUID Untersuchungen durchgeführt.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2007.0520