Krankheitskosten und gesundheitsbezogene Lebensqualitaet bei Schlaganfallpatienten im Langzeitverlauf

In der vorliegenden Arbeit wurde eine detaillierte Betrachtung der Kosten der Schlaganfallerkrankung im vierten Erkrankungsjahr vorgenommen. In die Berechnung flossen sowohl die direkten und indirekten Kosten, als auch die dem Patienten entstandenen Ausgaben und die Transferleistungen ein. Des weit...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Haacke, Caroline
Contributors: Krieg, J. C. (Prof. Dr.) , Oertel, W. H. (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2006
Nervenheilkunde
Subjects:
TIA
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:In der vorliegenden Arbeit wurde eine detaillierte Betrachtung der Kosten der Schlaganfallerkrankung im vierten Erkrankungsjahr vorgenommen. In die Berechnung flossen sowohl die direkten und indirekten Kosten, als auch die dem Patienten entstandenen Ausgaben und die Transferleistungen ein. Des weiteren wurde die gesundheitsbezogene Lebensqualität der erkrankten Personen erhoben und darauf einflußnehmende Faktoren untersucht. In diesem Zusammenhang wurde die Häufigkeit und der Schweregrad von Depressionen, Angststörungen und Demenz erfasst. Zusätzlich erhobene Werte von klinischen Scores gaben, neben Informationen über den allgemeinen Gesundheitsstatus, Aufschluß über das klinische Outcome der Patienten. Ein Vergleich der klinischen Daten der Akutbehandlung und einer follow-up Untersuchung ließen eine Verlaufsbeobachtung der klinischen Scores zu.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2006.0693