Identifizierung und Analyse von Ecdysteroid synthetisierenden Zellen mithilfe eines hämolytischen Plaque Assays

Ecdysteroide spielen eine entscheidende Rolle in der hormonellen Regulation der Entwicklung von Arthropoden. Sie werden von einer spezialisierten Hormondrüse, der so genannten Prothorakaldrüse, sezerniert. Neben diese Drüse ist aber auch eine Vielzahl anderer Gewebe wie z.B. Oozyten, Epidermis oder...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Duckwitz, Hauke
Beteiligte: Koolman, Jan (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2005
Physiologische Chemie
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Beschreibung
Zusammenfassung:Ecdysteroide spielen eine entscheidende Rolle in der hormonellen Regulation der Entwicklung von Arthropoden. Sie werden von einer spezialisierten Hormondrüse, der so genannten Prothorakaldrüse, sezerniert. Neben diese Drüse ist aber auch eine Vielzahl anderer Gewebe wie z.B. Oozyten, Epidermis oder abdominelle Gewebe beschrieben, die Ecdysteroide enthalten und ggf. auch sezernieren. Bisher wurde eine Ecdysteroidsekretion eines Gewebes durch den Nachweis der Ecdysteroide in der Inkubationslösung mithilfe von Antikörpern gezeigt. Wir beschreiben erstmals eine zytologische Methode zum Nachweis Ecdysteroid sezernierender Zellen. Der reverse hämolytische Plaque-Assay ist eine Methode zur Analyse der Hormonsekretion einzelner Zellen und wird in der Endokrinologie vor allem zum Darstellung der Sekretion von Peptidhormonen einzelner Zellen eingesetzt. Nur eine Publikation beschreibt den Einsatz der Methode zum Nachweis von Steroidhormon (Testosteron). Im Rahmen der Arbeit wurde die Methode des reversen hämolytischen Plaque-Assays nach ausführlicher Auswertung der Literatur im Labor etabliert. Nach Präparation der Ringdrüse von Schmeißfliegen (Calliphora vicina) und Separation der Zellen wurden diese mit Protein-A beladenen Schafserythrozyten gemischt. In einer Cunningham-Kammer erfolgte die Inkubation mit oder ohne spezifischen Ecdysteroid-Antikörpern. Wir konnten zeigen, dass der Nachweis der Ecdysteroidsekretion einzelner Zellen durch Ausbildung eines Hämolysehofes möglich ist und fotografisch dokumentiert werden kann. Es ergeben sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten des reversen hämolytische Plaque-Assays zur Untersuchung der Lokalisation und Regulation der Ecdysteroidsekretion in Insekten.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2005.0706