Verkürzung der Zeitintervalle bis zur Erstdefibrillation und Intubation bei der kardiopulmonalen Reanimation durch ein Ventilations- Kompressionsverhältnis von 5:50 statt 2:15 - eine kontrollierte Studie der Arbeitsabläufe unter BLS am Modell

In der ersten Phase einer kardiopulmonalen Reanimation durch zwei professionelle Helfer müssen Advanced-Cardiac-Life-Support (ACLS) -Maßnahmen (Frühdefibrillation, Intubation und die Medikamentenapplikation) möglichst ohne Unterbrechung der Basic-Life-Support (BLS) -Maßnahmen (Beatmung und die exter...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Giesel, Matthias
Beteiligte: Wulf, Hinnerk (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2005
Medizin
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!

Online

PDF-Volltext

Bestandesangaben von
Signatur: https://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2005/0449
https://doi.org/10.17192/z2005.0449
urn:nbn:de:hebis:04-z2005-04494
Downloads: 5 (2019), 22 (2018), 55 (2017), 69 (2016)
Quelle: Kill C, Giesel M, Eberhart L, Geldner G, Wulf H: Differences in time to defibrillation and intubation between two different ventilation / compression ratios in simulated cardiac arrest. Resuscitation 2005 Apr; 65 (1):45-8
Publikationsdatum: 2005-10-24
Lizenz: Der Verfasser hat der Universitätsbibliothek Marburg nach UrhG § 31 (2) das Nutzungsrecht zur elektronischen Publikation im Internet und zur Archivierung auf ihrem Archivserver eingeräumt. Er hat erklärt, daß mit der Einräumung des Nutzungsrechtes nach UrhG § 31 (3) keine ausschließlichen Rechte Dritter verletzt werden. Alle weiteren Rechte für die Verwertung der Publikation verbleiben beim Verfasser.