Regionalsprachliches Spektrum in der Kleinregion Waldshut-Tiengen (Hochalemannisch)

Am Beispiel der Kleinregion um Waldshut-Tiengen im Hochalemannischen beschäftigt sich der Beitrag mit vertikalen sprachdynamischen Prozessen zwischen dem "alten" Dialekt und der neuhochdeutschen Standardsprache. Mit den Methoden "phonetische Abstandsmessung" (sog. Dialektalitätsm...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Kehrein, Roland
Format: Aufsatz
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2015
Germanistische Sprachwissenschaft
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Beschreibung
Zusammenfassung:Am Beispiel der Kleinregion um Waldshut-Tiengen im Hochalemannischen beschäftigt sich der Beitrag mit vertikalen sprachdynamischen Prozessen zwischen dem "alten" Dialekt und der neuhochdeutschen Standardsprache. Mit den Methoden "phonetische Abstandsmessung" (sog. Dialektalitätsmessung) und "Variablenanalyse" kann empirisch nachgewiesen werden, welche Struktur aus Varietäten und Sprechlagen das vertikale Spektrum der Region hat und wie sich diese entwickelt haben.
DOI:https://doi.org/10.17192/es2015.0001