Rückenwind für die systemtreuen Pragmatiker: Parlaments- und Expertenratswahlen in Iran

• Moderate und pragmatische Kräfte gehen gestärkt aus den Parlamentswahlen hervor, der politische Mainstream bewegt sich zur Mitte • Unterstützer Präsident Rouhanis wollten radikale Gegner der aktuellen Außen- und Wirtschaftspolitik schwächen und gemäßigte Konservative stärken • Die anhaltende Mac...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
Veröffentlicht in:MENA-direkt (Band 14)
1. Verfasser: Ebert, Christian
Format: Arbeit
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2016
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Beschreibung
Zusammenfassung:• Moderate und pragmatische Kräfte gehen gestärkt aus den Parlamentswahlen hervor, der politische Mainstream bewegt sich zur Mitte • Unterstützer Präsident Rouhanis wollten radikale Gegner der aktuellen Außen- und Wirtschaftspolitik schwächen und gemäßigte Konservative stärken • Die anhaltende Machtkonzentration Ultrakonservativer im Expertenrat und in den nicht gewählten Institutionen des Systems bremst jedoch weiterhin eine wirtschaftliche und vor allem politische Liberalisierung des Landes • Vor diesem Hintergrund bleibt die derzeitige Kooperation zwischen moderaten und pragmatisch-konservativen Kräften instabil
Beschreibung:13 pages.
DOI:https://doi.org/10.17192/es2016.0005