Kontrastmittelsonographie in der Beurteilung von residualen Lymphknoten nach Abschluss der Therapie bei Patienten mit malignen Lymphomen und Hodentumoren

Bei Patienten mit Malignen Lymphomen und Hodentumoren werden in 40-60% der Fälle residuale Raumforderungen nach Beendigung der Chemotherapie in der Abschlussuntersuchung gefunden. Aber nur ein Teil der Patienten entwickelt im weiteren Verlauf ein Rezidiv. Es stellt sich daher die Frage, ob die resid...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Peil-Grun, Anke
Beteiligte: Görg, Christian (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2016
Innere Medizin
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!