Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel: Das Saif al-mulūk wa-l-ḥukkām des Muḥyī ad-Dīn Muḥammad b. Sulaimān al-Kāfiyaǧī (gest. 1474), Edition, Übersetzung und Kommentar.
Autor: Jardan, Abdulaziz
Weitere Beteiligte: Fuess, Albrecht (Prof. Dr.)
Erscheinungsjahr: 2016
URI: https://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2016/0053
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2016-00531
DOI: https://doi.org/10.17192/z2016.0053
DDC: 200 Religion, Religionsphilosophie
Titel(trans.): The Saif al-mulūk wa-l-ḥukkām of Muḥyī ad-Dīn Muḥammad b. Sulaimān al-Kāfiyaǧī (d. 1474), Edition, translation and commentary.

Dokument

Schlagwörter:
Fürstenspiegel, Mamluken, Edition . Mamluken, Edition, Edition, Ratschläge

Zusammenfassung:
Muḥyi ad-Dīn al-Kāfiyaǧī, Verfasser des Werkes Saif 'l-mulūk wa-l-ḥukkām (Das Schwert der Könige und Herrscher), lebte im fünzehnten Jahrhundert im mamlukischen Kairo. Sein Werk ruft die Herrscher zur Ausübung der Gerechtigkeit und zur Fürsorge gegenüber ihren Völkern auf. Gleichzeitig ruft es die Völker dazu auf, den gerechten Herrschern Gehorsam entgegen zu bringen. Dabei unterstreicht es von Beginn an die Gerechtigkeit als menschlichen und sozialen Wert, zu dem Gott die Menschen aufrief und sie dabei aufforderte, ihn als Hauptbedingung für den Zusammenhalt der islamischen Gesellschaft zu betrachten, um infolgedessen deren Fortbestand und Entwicklung zu garantieren. Saif 'l-mulūk wa-l-ḥukkām behandelt somit wichtige politische, soziale und moralische Themen und stellt Reformen in Form von Ratschlägen und Hinweisen vor. Das Werk gehört zum Genre des „Fürstenspiegels“. Aus diesem Grund soll diese Arbeit einen Überblick über die Kunst des Fürstenspiegel und seiner Entwicklung im muslimischen Kontext geben und eine Liste von Schriften erstellt werden, die man als Ratgeberliteratur bezeichnen kann. Da es sich bei dieser Arbeit um eine Edition des Werkes handelt, werden zunächst die Inhalte des Manuskripts und der Abschriften erklärt. Es folgt die Edition und die Übersetzung des Textes mit Kommentaren zum Manuskript und dessen wissenschaftlicher Bedeutung. Unter anderem sollen dabei die ursprünglichen Beweggründe für das Verfassen des Werkes geklärt werden.

Summary:
Muḥyi ad-Dīn al-Kāfiyaǧī, author of Saif 'l-mulūk wa-l-ḥukkām (The sword of kings and rulers), lived in Mamluk Cairo in the fifteenth century. His work reminds rulers to practice justice and benevolence towards their suzerains. At the same time it urges people to show obedience to their just rulers. Central for the work is its emphasis for justice as a human and social value, which was postulated from God, who demanded from the human kind to guarantee the main requirements for the cohesion and maintenance of the Islamic society. Thus Saif 'l-mulūk wa-l-ḥukkām discusses important political, social and moral issues and presents reforms in terms of advice and suggestions. The book belongs to the genre of ”Mirrors of Princes”. Therefore this study is supposed to give an overview of the genre and its development in a Muslim context. Furthermore it will contain a list of works, which can be seen as advising literature. Since this study is an edition of al-Kāfiyaǧīs work, it will explain the content of the manuscripts first, followed by the edition and translation of the text with commentaries about the manuscript and its scientific significance. Among other things this part will attempt to clarify the original motives for writing Saif 'l-mulūk wa-l-ḥukkām.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten