In vino sanitas. Apotheker des 19. Jahrhunderts als Wegbereiter der modernen Önologie

In der vorliegend Studie wurden drei Weinbauapotheker des 19. Jahrhunderts untersucht(Benedikt Kölges (1774–1850), Johann Philipp Bronner (1792–1864) und Julius Nessler (1827–1905)). Es konnte gezeigt werden, dass sie ihr interdiziplinäres Wissen aus dem Pharmaziestudium für die Önologie nutzten. Si...

Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser: Lidy, Tanja (geb. Möhring)
Beteiligte: Helmstädter, Axel (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache: Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2014
Geschichte der Pharmazie
Ausgabe: http://dx.doi.org/10.17192/z2014.0367
Schlagworte:
Online Zugang: PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Zusammenfassung: In der vorliegend Studie wurden drei Weinbauapotheker des 19. Jahrhunderts untersucht(Benedikt Kölges (1774–1850), Johann Philipp Bronner (1792–1864) und Julius Nessler (1827–1905)). Es konnte gezeigt werden, dass sie ihr interdiziplinäres Wissen aus dem Pharmaziestudium für die Önologie nutzten. Sie galten alle drei als Aussteiger der Pharmazie.
DOI: http://dx.doi.org/10.17192/z2014.0367