Das Auftreten des Late Gadolinium Enhancement in der Magnetresonanztomographie ist assoziiert mit einer erhöhten linksventrikulären Wandspannung und Masse bei Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie

Das Auftreten von Late Gadolinium Enhancement (LGE), gemessen mittels kardialer Magnetresonanztomographie, wird häufig bei verschiedenen Herzmuskelerkrankungen gefunden. Bei ischämischen Herzerkrankungen ist es bereits gut charakterisiert und häufig auf postischämische Fibrosierung und Narbenbildung...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Adams, Philipp
Beteiligte: Alter, Peter (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2012
Innere Medizin
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!