Vergleich der Vorhersage einer erschwerten Intubation mit etablierten Methoden zur Prädiktion der schwierigen Laryngoskopie

Die endotracheale Intubation ist ein Routineverfahren zur Sicherung der Atemwege während einer Narkose. Unerwartete Schwierigkeiten sind dabei selten, können für den Patienten aber potenziell gefährlich werden. In der Praxis werden daher verschiedene Verfahren zur Ermittlung von Risikofaktoren der s...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Reip, Wikhart
Beteiligte: Höltermann, Walter (Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2010
Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!