Action of the bacterial alarmones (p)ppGpp on translational GTPases

Abstract Ribosomes are intricate and highly complex macromolecular structures. Their maturation into fully functional entities is aided by a vast number of accessory proteins, many of which belong to the class of GTPases. GTPases do furthermore play pivotal roles during protein biosynthesis, during...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Majkini, Mohamad
Contributors: Bange, Gert (Prof.) (Thesis advisor)
Format: Doctoral Thesis
Language:English
Published: Philipps-Universität Marburg 2022
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Table of Contents: Zusammenfassung Ribosomen sind hoch komplexe Makromoleküle, deren vollständige Assemblierung in funktionale Einheiten eine Vielzahl von akzessorischen Proteinen und Faktoren bedingt. Viele dieser Maturierungsfaktoren gehören der Proteinfamilie der GTPasen an. Im Kontext des Ribosoms sind GTPasen weiterhin an der Translation, der Übersetzung des genetischen Codes in Form von DNA-abhängig transkribierter mRNA in funktionale Proteine, beteiligt. Die Stressmoleküle ppGpp und pppGpp, oft auch als (p)ppGpp oder ‘Alarmone’ bezeichnet, sind nukleotidbasierte second messenger, deren Synthese den Beginn der bakteriellen Stressantwort auf eine Vielzahl von ungeeigneten Umweltbedingungen, insbesondere des Mangels an Aminosäuren, markiert. Aufgrund der strukturellen Ähnlichkeit von (p)ppGpp mit den Guanosinnukleotiden GTP und GDP ist eine direkte Regulierung von GTPasen naheliegend und in der Literatur dokumentiert. Ein tiefgründiges strukturelles und mechanistisches Verständnis der Wirkungsweise von (p)ppGpp, und dabei insbesondere wie diese die Funktionalität von GTPasen beeinflussen, fehlt bislang. Diese Arbeit versucht einen Beitrag zu einem verbesserten Verständnis beizutragen. Ausgewählte in der Maturierung von Ribosomen und Translation am Ribosom beteiligte GTPasen wurden gereinigt und auf ihre Fähigkeit zur Interaktion mit (p)ppGpp geprüft. Die Kristallstruktur des translationalen Elongationsfaktors Tu (EF-Tu) aus Escherichia coli konnte dargestellt werden und lieferte strukturelle Erkenntnisse über die Art und Weise, wie (p)ppGpp die Translation inhibiert. Weiterhin wurde die Bindung von Alarmonen an drei GTPasen, welche in der Maturierung von prokaryotischen Ribosomen beteiligt sind, durch verschiedene biophysikalische Methoden manifestiert. Diese Experimente zeigten, dass (p)ppGpp die untersuchten GTPasen durch kompetitive Inhibition mit deren natürlichem Substrat GTP in ihrer Funktion hemmt. Obwohl keine strukturellen Erkenntnisse über die genaue Art und Weise der Inhibition dieser GTPasen gewonnen werden konnten, ebnet diese Arbeit den Weg für