Molekulargenetische Studien bei Patienten mit Gitelman-Syndrom

Das Gitelman-Syndrom wurde vor ungefähr 50 Jahren erstbeschrieben und ist eine laborchemisch durch hypokaliämische Alkalose, Hypokalziurie und Hypomagnesiämie charakterisierte renale Salzverlusterkrankung, die sich meist im Jugend- oder Erwachsenenalter mit Adynamie, Muskelkrämpfen und eher mild...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Swoboda, Maximilian
Contributors: Klaus, Günter (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Doctoral Thesis
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2017
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!

Internet

PDF Full Text

Holdings details from
Call Number: urn:nbn:de:hebis:04-z2017-03129
Publication Date: 2017-05-31
Date of Acceptance: 2017-05-16
Source: TH-PO074, ASN Renal Week 2009. J Am Soc Nephrol 2009; 20, 128A
Downloads: 73 (2024), 145 (2023), 167 (2022), 75 (2021), 80 (2020), 18 (2019), 13 (2018)
License: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0
Access URL: https://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2017/0312
https://doi.org/10.17192/z2017.0312