Knowledge Extraction and Summarization for Textual Case-Based Reasoning: A Probabilistic Task Content Modeling Approach

Case-Based Reasoning (CBR) is an Artificial Intelligence (AI) technique that has been successfully used for building knowledge systems for tasks/domains where different knowledge sources are easily available, particularly in the form of problem solving situations, known as cases. Cases generally di...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Mustafaraj, Eniana
Contributors: Freisleben, Bernd (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Doctoral Thesis
Language:English
Published: Philipps-Universität Marburg 2007
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!

Fallbasiertes Schliessen ist eine Methode der Kuenstlichen Intelligenz, die fuer die Entwicklung von Wissensverarbeitungssystemen erfolgreich eingesetzt worden ist, wenn verschiedene Wissensquellen verfuegbar sind, insbesonders in Form von Problemloesungen, bekannt als Faelle. Faelle sind dadurch charakterisiert, dass sie eine klare Trennung zwischen den verschiedenen Komponenten einer Problemloesungssituation aufweisen, wie beispielsweise die Komponenten Problembeschreibung und Problemloesung. Daher wird oft angenommen, dass eine explizite Struktur fuer die Faelle existiert. Wenn aber Problemloesungen als Erfahrungen in Form von Texten in natuerlicher Sprache verfasst wurden, gibt es keine definierte Struktur fuer Faelle, so dass CBR nicht direkt eingesetzt werden kann. Diese Arbeit stellt ein neues Verfahren fuer die Erstellung von Faellen aus episodischen Texten und ihre Organisation in einer Fallbasis-Struktur vor, welches eine bessere Unterstuetzung von Benutzerzielen in diesem Kontext ermoeglicht. Das Verfahren basiert auf den folgenden grundlegenden Ideen: • CBR als eine Problemloesungsmethode orientiert sich an bestimmten Zielen, und diese Ziele werden mittels bestimmter Strategien hinsichtlich der zu loesenden Aufgaben verwirklicht. • Aufgaben haben eine innere Struktur, die mittels der beteiligten Ereignisse und deren Komponenten dargestellt werden koennen. • Episodische Texte sind keine zufaelligen Sammlungen von domaenenspezifischen Begriffen. Vielmehr koennen solche Texte so betrachtet werden, als waeren sie von der zugrunde liegenden Aufgabenstruktur (deren Inhalt im Text beschrieben wird) erzeugt worden. Das vorgeschlagene Verfahren zur Erstellung der Fallbasis kombiniert Wissen ueber die zu loesenden Aufgaben mit Methoden des Natural Language Processing (NLP), um die Extraktion und die Zusammenfassung von Wissen durchzufuehren.