Hubert Knoblauch: Qualitative Religionsforschung. Religionsethnographie in der eigenen Gesellschaft

Nachdem in den vergangenen zwei Jahrzehnten zunehmend mehr qualitative Untersuchungen über Religionsgemeinschaften in Deutschland und auch über rezente, individuelle Konstellationen von Religiösität entstanden, hat der Berliner Soziologe und Religionswissenschaftler Hubert Knoblauch dem methodologis...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Marburg Journal of Religion (Band 9)
Main Author: Krüger, Oliver
Format: Journal Articles
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2004
Online Access:Online Access
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Nachdem in den vergangenen zwei Jahrzehnten zunehmend mehr qualitative Untersuchungen über Religionsgemeinschaften in Deutschland und auch über rezente, individuelle Konstellationen von Religiösität entstanden, hat der Berliner Soziologe und Religionswissenschaftler Hubert Knoblauch dem methodologischen Notstand Abhilfe geleistet. Abgesehen von einer kurzen Einführung Martin Baumanns gab es im deutschen Sprachraum schlicht noch kein empirisches Methodenlehrbuch, das sich der Religionsthematik widmete.
DOI:https://doi.org/10.17192/mjr.2004.9.3638