Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Forschungsparadigmen
Autor:Billmann-Mahecha, Elfriede
Weitere Beteiligte: Forum Friedenspsychologie e.V.
Veröffentlicht:2022
URI:https://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2022/0020
DOI: https://doi.org/10.17192/es2022.0020
URN: urn:nbn:de:hebis:04-es2022-00202
ISBN: 978-3-8185-0565-3
DDC: Psychologie
Publikationsdatum:2022-07-07
Lizenz:https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/

Dokument

Schlagwörter:
Quantitative and qualitative research, biographical research, action theory, Biografieforschung, mixed methods, Korrelationsstudien, Handlungstheorie, Mixed Methods, Forschungsethik, Korrelation, Experiment, Forschung, Quantitative und qualitative Forschung, research ethics, correlational studies, Wissenschaftsethik, experiments

Zusammenfassung:
Nach einer kurzen Erläuterung des Begriffs „Forschungsparadigma“ wird ein Überblick über die wichtigsten Ansätze psychologischer Friedensforschung gegeben. Die Darstellung folgt der Unterscheidung zwischen nomothetisch orientierten und interpretativen Ansätzen, denen auf forschungspraktischer Ebene quantitative und qualitative Verfahren zuzuordnen sind. Unter diesen paradigmatischen Hauptrichtungen werden verschiedene Forschungsdesigns und ihre jeweilige Forschungslogik vorgestellt. Die Diskussion der Möglichkeiten und Grenzen sowie der forschungsethischen Herausforderungen dieser Designs im Hinblick auf friedenspsychologische Aussagen erfolgt exemplarisch anhand von Kurzdarstellungen klassischer und neuerer Studien aus der Grundlagen- und Anwendungsforschung. Kurz eingegangen wird darüber hinaus auf Mixed-Methods-Ansätze.

Summary:
After a brief explanation of the term "research paradigm", an overview of the most important approaches in psychological peace research is given. The presentation follows the distinction between nomothetically oriented and interpretative approaches, to which quantitative and qualitative methods can be assigned on a research-practical level. Under these main paradigmatic directions, various research designs and their respective research logics are presented. The discussion of the possibilities and limitations as well as the research-ethical challenges of these designs with regard to peace-psychological statements is exemplified by brief presentations of classic and recent studies from basic and applied research. Mixed methods approaches are also briefly discussed.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten