Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Hartmut Essers integrative Sozialtheorie – Erklärungs- und Verstehenspotenziale
Autor:Greshoff, Rainer
Weitere Verfasser:Schimank, Uwe
Weitere Beteiligte: Zentrum für Lehrerbildung; Hansmann, Wilfried
Veröffentlicht:2012
URI:https://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2012/0003
URN: urn:nbn:de:hebis:04-es2012-00032
DOI: https://doi.org/10.17192/es2012.0003
DDC:300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Titel(trans.):Hartmut Esser’s integrative social theory – Potentials of explanation and understanding
Publikationsdatum:2012-05-22
Lizenz:https://rightsstatements.org/vocab/InC-NC/1.0/

Dokument

Schlagwörter:
Brückenhypothesen, Transformationsregeln, Mikro-Makro, Hartmut Esser, Verstehendes Erklären, Handlungstheorie

Zusammenfassung:
Der Artikel führt in die integrative Sozialtheorie von Hartmut Esser ein. Mit dieser Theorie intendiert Esser, die Zersplitterung der Soziologie in verschiedene Paradigmen zu überwinden. Zentrales Instrument für die Integration ist das „Modell der soziologischen Erklärung“. Mit diesem Modell soll die Entwicklung sozialer Aggregationen verstehend rekonstruiert und kausal erklärt werden. Im Artikel werden die Prämissen, Hintergründe und einzelnen Schritte des Modells ausführlich erläutert.

Summary:
Hartmut Esser’s integrative social theory – Potentials of explanation and understanding The article provides an introduction of the integrative social theory of Hartmut Esser. Herewith, Esser intends to overcome the fragmentation of sociology into different paradigms. The “model of sociological explanation” serves as the central instrument for achieving this integrative project. It provides the framework for understanding and explaining the processing of social aggregation dynamics. The article elaborates on the premises, backgrounds, and analytical steps of the “model of sociological explanation”.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten