Outlaws, Sozialbanditen und der Western: Zur Interkulturalität eines generischen Figurenstereotyps am Beispiel ausgesuchter filmischer Repräsentationen des mexikanischen Charros

Autor/innen

  • Thomas Klein

DOI:

https://doi.org/10.17192/ep2012.3.901

Schlagworte:

Genre, internationales Kino, Postkolonialismus, Charro Negro, Zorro, Western

Autor/innen-Biografie

Thomas Klein

Thomas Klein, Dr. phil., geb. 1967, seit Juli 2010 Leitung des DFG-Projekts „Western global - Interkulturelle Transformationen des amerikanischen Genres par excellence“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Weitere Forschungsschwerpunkte: Die offene Form in den Medien, Genres/transmedial, Serialität, Schauspielen/Darstellen im digitalen Zeitalter. Freier Autor u.a. für film-dienst, Juror der FBW.

Downloads

Ausgabe

Rubrik

Perspektiven