Sammelrezension: Regisseurinnen des 20. Jahrhunderts

  • Andreas Jacke

Abstract

Karin Herbst-Meßlinger, Rainer Rother (Hg.): Selbstbestimmt: Perspektiven von Filmemacherinnen

Cornelia Klauß, Ralf Schenk (Hg.): Sie: Regisseurinnen der DEFA und ihre Filme

Autor/innen-Biografie

Andreas Jacke

Dr., Magister der Philosophie, promoviert in den Filmwissenschaften. Freiberufl. Autor von acht Studien über Filme und Filmschaffende und freier Dozent an der FilmArche, Berlin. Buchpublikationen (Auswahl): Mind Games: Über literarische, psychoanalytische und gendertheoretische Sendeinhalte bei A.C.Doyle und der BBC-Serie Sherlock (Wiesbaden: Springer VS). Forschungsschwerpunkte: Autorenbezogene, psychoanalytische Filmanalysen, die Repräsentation von Weiblichkeit im Film, mediale Transformation von Literatur, Film und Philosophie (Walter Benjamin, Jacques Derrida).

Veröffentlicht
2019-09-24
Rubrik
Fotografie und Film