Sammelrezension: Fragen des Formats

Autor/innen

  • Natalia Igl

DOI:

https://doi.org/10.17192/ep2019.3.8184

Abstract

Michael Niehaus: Was ist ein Format?

Carlos Spoerhase: Das Format der Literatur: Praktiken materieller Textualität zwischen 1740 und 1830

Autor/innen-Biografie

Natalia Igl

Dr. phil., Marie SkłodowskaCurie Actions Postdoctoral Fellow am Department of Literature, Area Studies and European Languages an der University of Oslo; Dissertation zur literarischen Diskursivierung der Geschlechterkrise im Naturalismus (Göttingen: V&R unipress, 2014); Publikationen (Auswahl): „Poetics of Perception“ in Expressive Minds and Artistic Creations: Studies in Cognitive Poetics (Oxford: OUP, 2018), Illustrierte Zeitschriften um 1900 (Bielefeld: transcript, 2016), Perspectives on Narrativity and Narrative Perspectivization (Amsterdam: Benjamins, 2016); Forschungsschwerpunkte: Kognitive Narratologie, Materialität und Multimodalität im (Gegenwarts-)Roman, historische Zeitschriftenforschung.

Downloads

Veröffentlicht

2019-09-24

Ausgabe

Rubrik

Buch, Presse und andere Druckmedien