Lea Spahn, Jasmin Scholle, Bettina Wuttig, Susanne Maurer (Hg.): Verkörperte Heterotopien. Zur Materialität und [Un-]Ordnung ganz anderer Räume

  • Hamid Tafazoli

Autor/innen-Biografie

Hamid Tafazoli

PD Dr. phil., Privatdozent für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universität Bielefeld; Dissertation zu Der deutsche Persien-Diskurs: Zur Verwissenschaftlichung und Literarisierung des Persien-Bildes im deutschen Schrifttum von der frühen Neuzeit bis in das neunzehnte Jahrhundert (Bielefeld: Aisthesis, 2007); Habilitation an der Universität Bielefeld 2017; Forschungsschwerpunkte: NDL, Literatur- und Medientheorien, Diskurstheorie, germanistische Interkulturalitätsforschung, Iranian Studies.

Veröffentlicht
2019-09-24
Rubrik
Medien / Kultur