Medienwissenschaftliche Multimodalitätsforschung

  • Klaus Sachs-Hombach
  • John Bateman
  • Robin Curtis
  • Beate Ochsner
  • Sebastian Thies

Autor/innen-Biografien

Klaus Sachs-Hombach

Professor für Medienwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen; Principal Investigator unter anderem im SFB 923 „Bedrohte Ordnungen“; zahlreiche Publikationen vor allem im Bereich der Bildtheorie beziehungsweise zur Theorie der Visuellen Kommunikation; Forschungsschwerpunkte: Bild-, Zeichen- und Medientheorien.

John Bateman

Professor für Englische Angewandte Sprachwissenschaft an der Universität Bremen; zahlreiche Publikationen in den Bereichen der Computerlinguistik, Multimodalitätsforschung, Mensch-Maschine Interaktionen und angewandten Ontologie; Forschungsschwerpunkte: semiotische Grundlagen und empirische Analyse der multimodalen Kommunikation.

Robin Curtis

Professorin für Medienkulturwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Publikationen zum Dokumentarfilm, zur filmischen Avantgarde und Installationskunst; Forschungsschwerpunkte: Einfühlung, Affekt, Abstraktion und Immersion. 

 

Beate Ochsner

Professorin für Medienwissenschaft
an der Universität Konstanz; seit
2015 Sprecherin der DFG-Forschergruppe
„Mediale Teilhabe“; zahlreiche Publikationen
im Bereich der Teilhabe- und Partizipationsforschung,
des Weiteren an der
Schnittstelle zwischen Medienwissenschaft
Autorinnen und Autoren 129
und Disability Studies; Forschungsschwerpunkte:
Audiovisuelle Produktion von Dis/
Ability, mediale Teilhabe, Praktiken des
Sehens und Hörens.

Sebastian Thies

Professor für Iberoamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen und Sprecher des Promotionsverbunds „Entangled Temporalities in the Global South“; Publikationen zu Dokumentarfilmtheorie und zu Medialen Identitätspolitiken; Forschungsschwerpunkte: Temporalität und Medialität, dokumentarischer Diskurs.

Veröffentlicht
2018-01-22
Rubrik
Perspektiven