Bereichsrezension: Utopien & Dystopien

  • Peter Seyferth

Abstract

Eckart Voigts, Alessandra Boller (Hg.): Dystopia, Science Fiction, Post-Apocalypse: Classics – New Tendencies – Model
Interpretations

Artur Blaim, Ludmiła Gruszewska-Blaim (Hg.): Mediated Utopias: From Literature to Cinema

Barbara Klonowska, Zofia Kolbuszewska, Grzegorz Maziarczyk (Hg.): (Im)perfection Subverted, Reloaded and Networked:
Utopian Discourse Across Media

Autor/innen-Biografie

Peter Seyferth
Peter Seyferth, Dr., freiberuflicher politischer Philosoph am Gesellschaftswissenschaftlichen Institut München für Zukunftsfragen; Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaften sowie der Soziologie; Dissertation zum Thema Utopie, Anarchismus und Science Fiction: Ursula K. Le Guins Werke von 1962 bis 2002 (Münster: LIT, 2008); zuletzt erschien Den Staat zerschlagen! Anarchistische Staatsverständnisse (Baden-Baden: Nomos, 2015); Forschungsschwerpunkte: Utopie, philosophische Anthropologie, nichtstaatliche Demokratie.
Veröffentlicht
2016-09-02
Rubrik
Medien / Kultur