Kassandra Nakas (Hg.): Verflüssigungen: Ästhetische und semantische Dimensionen eines Topos

  • Natalie Lettenewitsch

Autor/innen-Biografie

Natalie Lettenewitsch
Natalie Lettenewitsch, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaften der Universität Paderborn; redaktionelle und kuratorische Tätigkeiten für Filmmuseen, Filmfestivals und Filmproduktionsfirmen; Studium der Film- und Fernsehwissenschaft, Theaterwissenschaft und Publizistik in München und Bochum; Forschungsinteressen: Unterwasserfilm/Meeres- und Tiefseebilder, Reisen und Transit-Räume in Film und Theorie, filmische Poetik von Flanerie und Müßiggang, Wanderkino/Mobiles Kino, Filmwissenschaft in der Praxis.
Veröffentlicht
2016-09-02
Rubrik
Im Blickpunkt