Rolf Parr, Matthias Thiele (Hg.): Gottschalk, Kerner und Co. Funktionen der Telefigur 'Spielleiter' zwischen Exzeptionalität und Normalität

  • Lars Rademacher

Autor/innen-Biografie

Lars Rademacher

Lars Rademacher, geb. 1972, arbeitet als Journalist und Kommunikationsberater in Hannover und promoviert im Fach Medienwissenschaften an der Uni Siegen; im SS 2002 lehrt er am Zentrum für interdisziplinäre Medienforschung (ZIM) der Uni Göttingen (Stand: Januar 2002).

Rubrik
Hörfunk und Fernsehen