Jochen Kölsch: "Und hinter tausend Bildern keine Welt" - Dialektik und Paradoxie der Medien. Vom Aufstieg des Bildes und dem Zerfall des Wortes

Autor/innen

  • Pascal Fischer

DOI:

https://doi.org/10.17192/ep2006.2.1483

Autor/innen-Biografie

Pascal Fischer

Pascal Fischer, geb. 1972, Dr. phil., Privatdozent, z.Zt. Professurvertretung am Institut für Literaturwissenschaft / Amerikanistik und Neuere Englische Literatur der Univ. Stuttgart. Er hat in Würzburg, Exeter und New York (Columbia) Anglistik, Germanistik und Geschichte studiert, über jüdisch-amerikanische Literatur promoviert und sich über literarische Entwürfe des Konservatismus in England um 1800 habilitiert. Weitere Forschungsschwerpunkte: Neokonservatismus, zeitgenössische evangelikale Populärkultur in den USA, Text-Bild- Relationen, Romantik, Gegenwartsliteratur.

Downloads

Ausgabe

Rubrik

Medien / Kultur