Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel: Lexikalische Interferenzen zwischen Deutsch und Chinesisch. Eine didaktische Reflexion in Bezug auf das lexikalische Lernen im chinesischen Deutschunterricht.
Autor: Wang, Jiayi
Weitere Beteiligte: Albert, Ruth (Prof. Dr.)
Veröffentlicht: 2017
URI: https://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2017/0540
DOI: https://doi.org/10.17192/z2017.0540
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2017-05402
DDC: Deutsche Literatur
Titel(trans.): Lexical interference between German and Chinese. Didactic reflection of lexical learning in german courses in China
Publikationsdatum: 2018-04-05
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0

Dokument

Schlagwörter:
Didaktik Fehleranalyse kontrastive Analyse Muttersprache Sprachangemessenheit Sprachmitteln und Übersetzen Unterrichtsmethode, DaF Deutsch-Chinesisch lexikalische Interferenz lexical interference Sprachbewusstmachung Wortschatz Verben, lexical Approach Language awareness German studies

Zusammenfassung:
In der vorliegenden Arbeit werden die muttersprachlichen Interferenzen auf lexikalischer Ebene von chinesischen Deutschlernenden (an chinesischen Hochschulen) untersucht. Gegenstandsbereich für die Untersuchung sind Verben und Verbkonstruktionen im Deutschen und deren mögliche Entsprechungen im Chinesischen. Damit versucht diese Arbeit die folgenden Fragen zu beantworten: 1. Ob und in inwieweit die Muttersprache bzw. das muttersprachliches Wissen bei dem Erwerb und Gebrauch deutscher Verben und Verbkonstruktionen eine Rolle spielt, und 2. ob und inwieweit die Bewusstmachung von Kontrasten für das Erlernen von Wortschatz im chinesischen Deutschunterricht nutzbar gemacht werden kann? Die Untersuchung leistet damit einen Beitrag zur Erforschung der Lernersprache im studienbegleiteten Deutschunterricht in China. Sie setzt sich, darüber hinaus, zum Ziel, auf Problemfelder in Bezug auf lexikalische Fehler und lexikalisches Lernen aufmerksam zu machen und daraus resultierend didaktische Vorschläge mit Übungsmöglichkeiten vorzulegen.

Summary:
This dissertation examines at the lexical level the interference of the mother tongue by Chinese students in Major German at University in China. Subject area for the dissertation are verbs and verb constructions in German and their possible correspondences in Chinese. This dissertation attempts to answer the following questions: 1. Whether and to what extent the mother tongue or the mother tongue knowledge plays a role in the acquisition and use of German verbs and verbs constructions, and 2. Whether and to what extent the awareness of contrasts for the learning of vocabulary can be made use of for German language lessons in China? The dissertation tries to contribute to the study of the learner language in the study-accompanied German language teaching in China. The aim is also to draw attention to problem areas related to lexical errors and lexical learning and to present didactic proposals with exercises.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten