Entwicklung und Charakterisierung echogener Liposomen zur Targetierung von ADAM8

Das Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung und Charakterisierung einer neuen, liposomalen, nanoskaligen Formulierung zur Anwendung als Ultraschallkontrastmittel mit der Eigenschaft, an die Zielstruktur ADAM8 zu binden. Hierbei wurde speziell auf die Struktur und Funktionalität der Lipidvehikel hinsi...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Sasko, Eric
Beteiligte: Bakowsky, Udo (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2017
Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Beschreibung
Zusammenfassung:Das Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung und Charakterisierung einer neuen, liposomalen, nanoskaligen Formulierung zur Anwendung als Ultraschallkontrastmittel mit der Eigenschaft, an die Zielstruktur ADAM8 zu binden. Hierbei wurde speziell auf die Struktur und Funktionalität der Lipidvehikel hinsichtlich der Tumor-Targetierung geachtet. Die Partikel wurden auf ihren Ultraschallkontrast in ihrer Lipidzusammensetzung und Herstellungsmethode optimiert und in verschiedenen Durchflussmodellen mit diagnostischem Ultraschall vermessen. Die Intensität des Kontrastes wurde mit der eines kommerziell erhältlichen und klinisch verwendeten Ultraschall- kontrastmittels verglichen. Die Targetierung wurden die Vehikel kovalent mit einem Targetierungsliganden verknüpft und es wurden an verschiedenen Zielstrukturen Bindungsversuche durchgeführt. Der Fokus lag auf der Targetierung von ADAM8. Die Lipid-basierten Nanopartikel erfüllten die an sie gestellten Anforderungen bezüglich Größe, Struktur, Stabliltät, Funktionalität und konnten in den Targetierungversuchen durch deutliche Anreicherung an allen Zielstrukturen, vor allem ADAM8, überzeugen.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2017.0464