Effektive Behandlung der Coulomb-Streueffekte in der Vielteilchentheorie optisch angeregter Halbleiter

Eine wesentliche Herausforderung im Streben nach einem detaillierten Verständnis der optoelektronischen Eigenschaften von Halbleitern besteht in der Analyse des durch Coulomb-Wechselwirkung korrelierten Vielteilchensystems der Ladungsträger im Material. Dieses Vielteilchensystem wird geprägt durch...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Breddermann, Benjamin
Contributors: Koch, Stephan W. (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2014
Physik
Subjects:
B
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Eine wesentliche Herausforderung im Streben nach einem detaillierten Verständnis der optoelektronischen Eigenschaften von Halbleitern besteht in der Analyse des durch Coulomb-Wechselwirkung korrelierten Vielteilchensystems der Ladungsträger im Material. Dieses Vielteilchensystem wird geprägt durch vielfältige aus der Coulomb-Wechselwirkung resultierende Effekte. In exzitonischen Systemen kann dies - vor allem im Zusammenwirken mit Terahertz-Anregungen - zu bemerkenswerten Übergangsmechanismen führen. Allgemein ist das Hierarchieproblem der gekoppelten Vielteilchendynamik nur adäquat behandelbar, wenn problemangepasste systematische Approximationen vorgenommen werden. Daher ist eine effektive Behandlung der Coulomb-Streueffekte in der Vielteilchentheorie optisch angeregter Halbleiter notwendig, um die entsprechend in der Spektroskopie dieser Materialsysteme auftretenden Effekte mit hinreichender Genauigkeit aber angemessenem numerischem Aufwand effizient zu modellieren und zu erklären.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2014.0362