Neuartige Metallkomplexe als Proteinkinaseinhibitoren

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Pharmakophorliganden zur Darstellung verschiedener Metallkomplexe, die die ATP-Bindungstasche von Proteinkinasen adressieren und somit als ATP-kompetitive Inhibitoren wirken. Hierbei besetzt der neu entwickelte, planare Pharmakophorligand die A...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Blanck, Sebastian
Contributors: Meggers, Eric (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2012
Chemie
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Pharmakophorliganden zur Darstellung verschiedener Metallkomplexe, die die ATP-Bindungstasche von Proteinkinasen adressieren und somit als ATP-kompetitive Inhibitoren wirken. Hierbei besetzt der neu entwickelte, planare Pharmakophorligand die Adeninbindungstasche,während die Ausfüllung der Ribosetasche durch das Metallfragment erreicht wird. Auf diese Art sollen die neuen Stoffklassen der Metallo-Chinolinmaleimide, Metallo-Pyridylnaphthalimide und Metallo-Pyridylphthalimide bezüglich ihrer Koordinationschemie sowie Inhibitoreigenschaften untersucht werden.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2012.0121