Strukturchemie und Phasenbeziehungen der intermetallischen Phasen des Zweistoffsystems Iridium-Zink und ternärer Substitutionsvarianten mit Magnesium

Bericht über die erstmalige Synthese und Charakterisierung von intermetallischen Phasen des Zweistoffsystems Iridium-Zink, sowie einiger ternärer Substitutionsvarianten mit Magnesium. Die Synthese erfolgte mittels Hochtemperaturmethoden aus den Elementen. Zur Strukturaufklärung wurden Röntgenbeugung...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Hornfeck, Wolfgang
Contributors: Harbrecht, Bernd (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2010
Chemie
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Bericht über die erstmalige Synthese und Charakterisierung von intermetallischen Phasen des Zweistoffsystems Iridium-Zink, sowie einiger ternärer Substitutionsvarianten mit Magnesium. Die Synthese erfolgte mittels Hochtemperaturmethoden aus den Elementen. Zur Strukturaufklärung wurden Röntgenbeugungsexperimente an Einkristallen und Pulvern durchgeführt, ergänzt um transmissionselektronenmikroskopische Studien zur Realstruktur. Ausgewählte Präparate wurden hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften untersucht (thermisches Verhalten, Magnetismus, elektrische Leitfähigkeit). Diskutiert werden die Strukturchemie und Phasenbeziehungen, mit einem Schwerpunkt auf der struktursystematischen Einordnung der Befunde. Bemerkenswert sind das Auftreten einer zweidimensional inkommensurabel modulierten Phase (IrZn3), einer Phase mit dreidimensional ausgedehnter diffuser Streuung (IrZn2), sowie ganz allgemein der hohe Grad an struktureller Ausdifferenzierung und Komplexität, der sich an den binären Phasen - ihren Kristallstrukturen und Phasenbeziehungen - beobachten läßt.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2010.0560