Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning

In this thesis a numerical method is developed, which allows to compute the shape of electrically charged liquid surfaces of droplets of finite conductivity.

Gespeichert in:
1. Verfasser: Großmann, Florian
Beteiligte: Eckhardt, Bruno (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Englisch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2009
Physik
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
author Großmann, Florian
spellingShingle Großmann, Florian
Electrified droplets
Gilbert-Taylor cones
Taylor cone
Gilbert Taylor Kegel
Electrified free liquid surfaces
Nonlinear integral equation
Geladene freie Flüssigkeitsoberflächen
One-dimensional colloidal crystals
Colloidal crystals
Eindimensionale kolloidale Kristalle
Nonlinear integral equation
Inverse source problem
Nichtlineare Integralgleichung
Physik
Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
In dieser Arbeit wird eine numerische Methode entwickelt, welche es erlaubt, die Form elektrisch aufgeladener Tropfen eines leitfähigen Fluides zu berechnen. Die relevanten Gleichungen sind die Fuchikami Differentialgleichungen in Verbindung mit einer nichtlinearen Integralgleichung erster Art. Es wird ein iterativer Algorithmus entwickelt, um diese Gleichungen unter adäquater Regularisierung zu lösen. Anschließend werden die Formen adiabatisch aufgeladener Tropfen untersucht. Hierbei konnten an einer Kanüle hängende Tropfen in drei Klassen eingeteilt werden: runde Tropfen, intermediäre Tropfen und kegelförmige Tropfen. Ferner konnten die Eigenschaften elektrisch geladener geschlossener Tropfen untersucht werden, die für die Blitzentstehung in Rahmen der Gewitterforschung relevant sein könnten. In einem zusätzlichen Kapitel über multiphasen Elektrospinning wird die selbständige Strukturbildung kolloidaler Nanofasern während des Elektrospinnings modelliert. Die Existenz idealer eindimensionaler Kristalle hat einen ordnenden Einfluss auf die amorphen Strukturen der kolloidalen Nanofasern, welche in Theorie und Experiment beobachtet werden konnten.
first_indexed 2009-11-24T00:00:00Z
publisher Philipps-Universität Marburg
topic Electrified droplets
Gilbert-Taylor cones
Taylor cone
Gilbert Taylor Kegel
Electrified free liquid surfaces
Nonlinear integral equation
Geladene freie Flüssigkeitsoberflächen
One-dimensional colloidal crystals
Colloidal crystals
Eindimensionale kolloidale Kristalle
Nonlinear integral equation
Inverse source problem
Nichtlineare Integralgleichung
Physik
title Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
title_short Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
title_full Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
title_fullStr Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
title_full_unstemmed Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
title_sort Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning
license_str http://archiv.ub.uni-marburg.de/adm/urhg.html
oai_set_str_mv open_access
doc-type:doctoralThesis
ddc:530
xMetaDissPlus
institution Physik
last_indexed 2011-08-10T23:59:59Z
author2 Eckhardt, Bruno (Prof. Dr.)
author2_role ths
language English
description In this thesis a numerical method is developed, which allows to compute the shape of electrically charged liquid surfaces of droplets of finite conductivity.
title_alt Gilbert-Taylor Konen und multiphasen Electrospinning
url http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2009/0693/pdf/dfg.pdf
publishDate 2009
era_facet 2009
format Dissertation
contents In dieser Arbeit wird eine numerische Methode entwickelt, welche es erlaubt, die Form elektrisch aufgeladener Tropfen eines leitfähigen Fluides zu berechnen. Die relevanten Gleichungen sind die Fuchikami Differentialgleichungen in Verbindung mit einer nichtlinearen Integralgleichung erster Art. Es wird ein iterativer Algorithmus entwickelt, um diese Gleichungen unter adäquater Regularisierung zu lösen. Anschließend werden die Formen adiabatisch aufgeladener Tropfen untersucht. Hierbei konnten an einer Kanüle hängende Tropfen in drei Klassen eingeteilt werden: runde Tropfen, intermediäre Tropfen und kegelförmige Tropfen. Ferner konnten die Eigenschaften elektrisch geladener geschlossener Tropfen untersucht werden, die für die Blitzentstehung in Rahmen der Gewitterforschung relevant sein könnten. In einem zusätzlichen Kapitel über multiphasen Elektrospinning wird die selbständige Strukturbildung kolloidaler Nanofasern während des Elektrospinnings modelliert. Die Existenz idealer eindimensionaler Kristalle hat einen ordnenden Einfluss auf die amorphen Strukturen der kolloidalen Nanofasern, welche in Theorie und Experiment beobachtet werden konnten.
dewey-raw 530
dewey-search 530
genre Physics
genre_facet Physics
topic_facet Physik
building Fachbereich Physik
thumbnail http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2009/0693/cover.png
spelling diss/z2009/0693 2009-11-24 Gilbert-Taylor cones and multi-phase Electrospinning urn:nbn:de:hebis:04-z2009-06937 2011-08-10 In this thesis a numerical method is developed, which allows to compute the shape of electrically charged liquid surfaces of droplets of finite conductivity. Gilbert-Taylor Konen und multiphasen Electrospinning 2009 opus:2481 In dieser Arbeit wird eine numerische Methode entwickelt, welche es erlaubt, die Form elektrisch aufgeladener Tropfen eines leitfähigen Fluides zu berechnen. Die relevanten Gleichungen sind die Fuchikami Differentialgleichungen in Verbindung mit einer nichtlinearen Integralgleichung erster Art. Es wird ein iterativer Algorithmus entwickelt, um diese Gleichungen unter adäquater Regularisierung zu lösen. Anschließend werden die Formen adiabatisch aufgeladener Tropfen untersucht. Hierbei konnten an einer Kanüle hängende Tropfen in drei Klassen eingeteilt werden: runde Tropfen, intermediäre Tropfen und kegelförmige Tropfen. Ferner konnten die Eigenschaften elektrisch geladener geschlossener Tropfen untersucht werden, die für die Blitzentstehung in Rahmen der Gewitterforschung relevant sein könnten. In einem zusätzlichen Kapitel über multiphasen Elektrospinning wird die selbständige Strukturbildung kolloidaler Nanofasern während des Elektrospinnings modelliert. Die Existenz idealer eindimensionaler Kristalle hat einen ordnenden Einfluss auf die amorphen Strukturen der kolloidalen Nanofasern, welche in Theorie und Experiment beobachtet werden konnten. 2009-07-17 Großmann, Florian Großmann Florian Philipps-Universität Marburg ths Prof. Dr. Eckhardt Bruno Eckhardt, Bruno (Prof. Dr.)
recordtype opus
id urn:nbn:de:hebis:04-z2009-0693
urn_str urn:nbn:de:hebis:04-z2009-06937
collection Monograph
uri_str http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2009/0693
callnumber-raw diss/z2009/0693
callnumber-search diss/z2009/0693
callnumber-sort diss/z2009/0693
callnumber-label diss z2009 0693
callnumber-first diss
callnumber-subject diss z2009
_version_ 1563293777313923072
score 9,617626