Antimikrobielle Peptide in den Atemwegssekreten von Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie

Antimikrobielle Peptide als Teil des angeborenen Immunsystems werden in die Atemwegssekrete der Lunge sezerniert. Hauptvertreter sind LL-37 und hBD-2. Im Fall einer ambulant erworbenen Pneumonie werden diese in signifikant höherem Ausmaß produziert. Zusätzlich bestehen signifikante Korrelationen mit...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Baur, Ulrich
Beteiligte: Bals, Robert (Prof. Dr. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2009
Innere Medizin
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
No citations were found for this record.