Siderophore in Ustilago maydis: Synthese, Transport, Funktion und Regulation

Der phytopathogene Basidiomycet Ustilago maydis besitz zwei hoch-affine Eisenaufnahmesysteme. Das Permease-basierte System ist wichtig für die Virulenz. U. maydis ist in der Lage die beiden Siderophore Ferrichrom und Ferrichrom A zu synthetisiseren. Es konnten 6 neue Enzyme identifiziert werden, die...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Winterberg, Britta
Contributors: Kahmann, Regine (Prof.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2008
Biologie
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Der phytopathogene Basidiomycet Ustilago maydis besitz zwei hoch-affine Eisenaufnahmesysteme. Das Permease-basierte System ist wichtig für die Virulenz. U. maydis ist in der Lage die beiden Siderophore Ferrichrom und Ferrichrom A zu synthetisiseren. Es konnten 6 neue Enzyme identifiziert werden, die an der Siderophorbiosynthese beteiligt sind. Ausserdem konnten Siderophorim- und -exporter identifiziert werden. Während das Sideropho-basierte System nicht wichtig ist für die VIrulenz von U. maydis, spielen die Siderophore einee wichtig Rolle für die Eisenspeicherung in den Vakuolen, im Cytoplasma und in den Sporen. Die beiden hoch-affinen Eisenaufnahmesystem werden während der biotrophen Entwicklung in der Wirtspflanze Mais differentiell reguliert. Als Signal für die Repression der Sidedrophorbiosynthese währen der frühen Infektionsphase dient wahrrscheinlich H2O2, das von der Pflanze als Abwehrsignal gebildet wird.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2008.0914