Expression, Regulation und subzelluäre Lokalisation von Tight Junction-Komponenten in Metastasierungsmodellen humaner duktaler Pankreaskarzinomzellen

In der vorliegenden Arbeit wurde die Expression, Regulation und subzelluläre Lokalisation von Tight Junction -Komponenten, die möglicherweise bei der Tumorinvasion und -progression eine Rolle spielen in zwei Pankreaskarzinom -Metastasierungsmodellen sowie verschiedenen duktalen und neuroendokrinen...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Aurbek, Nadine
Contributors: Simon, B. (Prof. Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2008
Innere Medizin
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:In der vorliegenden Arbeit wurde die Expression, Regulation und subzelluläre Lokalisation von Tight Junction -Komponenten, die möglicherweise bei der Tumorinvasion und -progression eine Rolle spielen in zwei Pankreaskarzinom -Metastasierungsmodellen sowie verschiedenen duktalen und neuroendokrinen Pankreastumorzelllinien untersucht. Anhand semiquantitativer RT-PCR konnte eine metastasierungs -assoziierte Expression von Claudinen im Modell der humanen PaTu8988S und -T Zellen (Claudine-2, -4, -7, -12) nachgewiesen und für die Claudine-2 und -4 anhand der Westernblot -Analyse bestätigt werden. Claudin-1 zeigte eine stärkere Expression in den nicht metastasierenden PaTu8988T Zellen. Die Claudine-3, -14 und –17 wurden, ohne Nachweis eines homozygoten Verlustes, in beiden Zelllinien nicht exprimiert. Im Metastasierungsmodell der humanen SUIT-2 Subzelllinien konnte ebenso eine diffentielle Expression von Claudinen nachgewiesen werden, wobei Claudin-12 differenzierungsunabhängig und Claudin-1 besonders stark in der am wenigsten metastasierenden, gut differenzierten Subzelllinie exprimiert wurde. Mit Ausnahme von Claudin-2 zeigten die untersuchten Claudine keine sichere Assoziation zum Metastasierungsverhalten. Bei erstmaliger Charakterisierung der Claudine-7 und -12 in Pankreaskarzinomzellen zeigte sich für die Claudine-4, -7 und -12 ein vergleichbares und damit möglicherweise koordiniert reguliertes Expressionsmuster. Anhand eines Multiple Tissue Expression Arrays konnte für Claudin-7 eine unterschiedlich starke Expression in den meisten adulten humanen Geweben, am stärksten in Gastrointestinaltrakt und Trachea, mittelstark im Pankreas und Teilen des zentralen Nervensystems und sehr gering in Geweben des Immunsystems, Leukämie- und Lymphomzellen gezeigt werden. Als Regulationsmechanismus für die Expression von Claudinen konnte in humanen neuroendokrinen Pankreastumorzelllinien die DNA -Methylierung nachgewiesen werden, wobei BON I Zellen Claudin-4, -5 und -7 methylierungsabhängig exprimieren, und in QGP-1 Tumorzellen die Zugabe von 5-AZA-2´-Desoxycytidin zur deutlichen Claudin-4 Heraufregulation führte. Weiterhin konnte ein von der Ras-MEK-ERK Signaltransduktionskaskade abhängig verändertes Expressionsprofil der Tight Junction und Adhesion Junction -Komponenten Claudin-1, Claudin-2, Occludin, ZO-1, ZO-2 sowie E-Cadherin in den untersuchten Pankreaskarzinomsubzelllinien identifiziert werden. In den K-Ras-mutierten SUIT-2 Pankreaskarzinomsubzelllinien wurden nach Inhibition des Raf-MEK-ERK-Sidnaltransduktionsweges anhand von Westernblot und immunfluoreszenzmikroskopischen Untersuchungen subzelltypspezifische Veränderungen sowohl der Expression als auch subzellulären Lokalisation mit Redistribution von Tight Junction und Tight Junction -assoziierten Proteinen sowie des Adherens Junction Proteins E-Cadherin vom Zytoplasma zur Zellmembran nachgewiesen. Daher könnte die Ras-MEK-ERK-Signaltransduktionskaskade die Tight Junction-Zusammensetzung in Pankreaskarzinomzellen mitregulieren, wobei das Verhältnis der einzelnen Komponenten die Komplexität dieser spezialisierten Strukturen und ihr Zusammenspiel mit benachbarten Zellen bedingen und damit im Prozess der Tumorentstehung bzw. -progression eine wichtige Roll spielen können.
ISBN:978-3-89963-765-6
DOI:https://doi.org/10.17192/z2008.0418