Neue Zielgene des Transkriptionsfaktors E2F-1 und die transkriptionelle Regulation des MYCN Onkogens im humanen Neuroblastom

Das Neuroblastom ist der häufigste solide pädiatrische Tumor außerhalb des ZNS. Eine Amplifikation und Expression des Onkogens MYCN im Neuroblastom geht, im Vergleich zu anderen Neuroblastomen, mit einer sehr ungünstigen Prognose einher. An der Regulierung der MYCN-Expression sind Die E2F-Transk...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Kramps, Christoph Matthias
Contributors: Lutz, Werner (Dr.) (Thesis advisor)
Format: Dissertation
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2007
Molekularbiologie und Tumorforschung
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Das Neuroblastom ist der häufigste solide pädiatrische Tumor außerhalb des ZNS. Eine Amplifikation und Expression des Onkogens MYCN im Neuroblastom geht, im Vergleich zu anderen Neuroblastomen, mit einer sehr ungünstigen Prognose einher. An der Regulierung der MYCN-Expression sind Die E2F-Transkriptionsfaktoren beteiligt, die Myc-Proteine können ihrerseits E2F-Gene aktivieren. Neben bereits bekannten E2F-1-Zielgenen konnte das Gen BMI1 als neues E2F-1-Zielgen identifiziert werden. BMI1 codiert für ein Protein der Polycomb-Gruppe und besitzt onkogene Eigenschaften. In einem zweiten Projekt konnten Proteine mit Hilfe einer Affinitätschromatographie angereichert werden, die spezifisch an die MYCN-Promotorsequenz binden. Dadurch wurden Voraussetzungen für die Identifizierung und Charakterisierung von möglichen Transkriptionsfaktoren des MYCN-Gens geschaffen.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2008.0013