Encephalomyelitis disseminata : Katamnestische Untersuchung des Rehabilitationsverlaufes bei PatientInnen aus den Jahrgängen 1995 – 2002.

Die Multiple Sklerose ist eine der häufigsten organischen Erkrankungen des Zentralen Nervensystems im Erwachsenenalter und verursacht erhebliche volkswirtschaftliche Kosten. Aufgrund des chronischen Krankheitsverlaufes wurden an MS erkrankte Patienten bisher nahezu regelhaft neurologisch mit dem Zie...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Paulmann, Frank
Beteiligte: Welter, F.L. (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2006
Nervenheilkunde
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Beschreibung
Zusammenfassung:Die Multiple Sklerose ist eine der häufigsten organischen Erkrankungen des Zentralen Nervensystems im Erwachsenenalter und verursacht erhebliche volkswirtschaftliche Kosten. Aufgrund des chronischen Krankheitsverlaufes wurden an MS erkrankte Patienten bisher nahezu regelhaft neurologisch mit dem Ziel rehabilitiert, Krankheitsprogression hinauszuzögern, funktionelle Einschränkungen zu verbessern und sozialmedizinisch relevante Leistungsfähigkeit zu erhalten. Bei 2126 Patienten wurden Rehabilitationsdaten aus den Jahren 1995 – 2002 erfasst und ausgewertet hinsichtlich des Krankheitsbeginns, des Verlaufes, des Umfangs und der Häufigkeit therapeutischer Maßnahmen und der medikamentösen Behandlung. Neben einer hohen Patientenzufriedenheit zeigen die Ergebnisse eine deutliche Steigerung der sozialmedizinischen Leistungsfähigkeit im Rahmen der Rehabilitation.
DOI:https://doi.org/10.17192/z2007.0006