NMR-Experimente auf metallischen Einkristalloberflächen

In Rahmen dieser Dissertation konnten zum Ersten mal NMR-Experimente mit Xenon, adsorbiert auf metallischen Einkristalloberflächen (Cu(111),Ir(111)) erfolgreich durchgeführt werden. Um die notwendige Nachweisempfindlichkeit für die NMR-Spektroskopie zu ereichen wurde hyperpolarisiertes Xenon als Son...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Koch, Matthias
Beteiligte: Jänsch, Heinz J. (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2006
Physik
Schlagworte:
NMR
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Inhaltsangabe: For the first time we present NMR-Experiments with Xenon, adsorbed on metallic single crystal surfaces (Ir(111) and Cu(111)). The inherently low sensitivity of NMR could be raised by five orders of magnitude through optical pumping with Rubidium. Large chemical shifts have been obtained, far above the shift range commonly attributed to physisorption. The Knight-Shift (Fermi contact interaction) could clearly be identified as the main reason for the measured shifts.