Item-Pools der administrierten Fälle

Item-Pools bilden in unserem Forschungsprojekt zur Diagnosekompetenz von Lehramtsstudierenden die zentrale Schnittstelle zwischen Fallvignette, Kompetenzstruktur- und Messmodell. In diesem Beitrag werden daher die theoretischen und empirischen Erfordernisse bei der Item-Generierung näher erläutert....

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Professionalisierung und Diagnosekompetenz (Band II.7)
Main Authors: Dirks, Una, Hansmann, Wilfried, Baumbach, Hendrik
Contributor: Zentrum für Lehrerbildung (Issuing body)
Format: Book Chapter
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2012
Erziehungswissenschaft
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Item-Pools bilden in unserem Forschungsprojekt zur Diagnosekompetenz von Lehramtsstudierenden die zentrale Schnittstelle zwischen Fallvignette, Kompetenzstruktur- und Messmodell. In diesem Beitrag werden daher die theoretischen und empirischen Erfordernisse bei der Item-Generierung näher erläutert. Besondere Berücksichtigung finden jene Aspekte, die das offene Aufgabenformat und die Validität der Testkonstruktion verdeutlichen. Neben den zum Einstiegs- und Abschlussfall generierten Item-Pools präsentieren wir zudem die zu inhaltlichen Clustern verdichteten Item-Gruppen.
DOI:https://doi.org/10.17192/es2012.0021