Die jiddischen Varietäten in der Autobiographie A.H. Heymanns: eine linguistische Analyse anhand ausgewählter Phänomene

Während die deutschen Dialekte zeitlich und räumlich gut erhoben und betreffs lexikalischer und grammatischer Phänomene weitestgehend erforscht sind, fristet die Erforschung des Jiddischen und seiner Dialekte seit jeher das Dasein einer Randwissenschaft. Quellen direkter Erhebungen sind rar, histori...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
Bibliographische Detailangaben
1. Verfasser: Schäfer, Lea
Beteiligte: Fleischer, Jürg (Prof. Dr.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Arbeit
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2010
Germanistische Sprachwissenschaft
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!

Online

PDF-Volltext

Bestandesangaben von
Signatur: http://archiv.ub.uni-marburg.de/ed/2016/0003
https://doi.org/10.17192/ed.2016.0003
urn:nbn:de:hebis:04-ed2016-00039
Quelle: Schäfer, Lea (2013): Jiddische Varietäten im Berlin des 19. Jahrhunderts: Analyse der "Lebenserinnerungen" Aron Hirsch Heymanns. In: Aschkenas. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden. Bd. 21, 155–177.
Publikationsdatum: 2016-03-15
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0