Ehrenamtliche Vorstände – Ansätze fürs Freiwilligenmanagement

Ehrenamtliches Engagement ist ein immer stärker in den Fokus von Gesellschaft, Politik und Wissenschaft rückendes Thema. Steigendes Engagement sowie steigendes Engagementpotenzial zeigen, dass auch die Ausführung eines Engagements populärer wird. Dies ist nicht der Fall in Bezug auf ehrenatmliche Vo...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Rundnagel, Heike
Contributors: Seitter, Wolfgang (Erstgutachter)
Format: Work
Language:German
Published: Philipps-Universität Marburg 2013
Erziehungswissenschaft
Subjects:
Online Access:PDF Full Text
Tags: Add Tag
No Tags, Be the first to tag this record!
Description
Summary:Ehrenamtliches Engagement ist ein immer stärker in den Fokus von Gesellschaft, Politik und Wissenschaft rückendes Thema. Steigendes Engagement sowie steigendes Engagementpotenzial zeigen, dass auch die Ausführung eines Engagements populärer wird. Dies ist nicht der Fall in Bezug auf ehrenatmliche Vorstandsarbeit, obwohl diese immer essentieller für das Fortbestehen dieser Organisationen wird. Diese Studie im Rahmen einer Masterarbeit beschäftigt sich mit ehrenamtlichen Vorständen, deren Arbeit und der Möglichkeit, diese im Rahmen des Freiwilligenmanagements zu unterstützen und zu begleiten. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt bewusst auf den ehrenamtlichen Vorständen, da die Beschäftigung mit dieser Personengruppe bisher in der Ehrenamtsforschung ein Forschungsdesiderat darstellt. In Zukunft wird es für Organisationen immer wichtiger werden, nicht nur die Rahmenbedingungen für die Freiwilligen zu schaffen und auf deren Bedürfnisse anzupassen, sondern auch die ehrenamtlichen Vorstände als eine Personengruppe wahrzunehmen, die sich freiwillig mit großer Verantwortung für die eigene Organisation einsetzt.
DOI:https://doi.org/10.17192/ed.2014.0001