Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Textbasiertes Scaffolding mit Kommentaren im DaM-/DaZ-/DaF-Unterricht einer 10. Klasse
Autor:Kretschmer, Annette
Erscheinungsjahr:2019 (07)
URI:http://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2019/0029
URN: urn:nbn:de:hebis:04-es2019-00291
DOI: https://doi.org/10.17192/es2019.0029
DDC:370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen

Dokument

Schlagwörter:
Scaffolding, Literalitätswerte, Interventionsstudie, Profilanalyse, intervention study, Textart Kommentar, profile analysis, Scaffolding, literacy values, text type commentary

Zusammenfassung:
In der Interventionsstudie zur Textsorte Kommentar im Prä-Posttest-Design wurde geprüft, ob diese Textsorte mit Hilfe der sprachsensiblen Methode „Scaffolding“ sowohl DaZ- (n=4) als auch DaM-Schülerinnen und Schülern (n= 10) einer 10. Klasse vermittelt werden kann und diese dadurch in die Lage versetzt werden, eigenständig einen Kommentar zu verfassen. Als Messinstrumente dienten die Profilanalyse und die Literalitätswerte, die der Textart entsprechend modifiziert wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass die über vier Wochen dauernde Förderung bei allen Lernenden Verbesserungen hinsichtlich der Literalität eines Kommentars erzielte. Die Kompetenzsteigerung der DaZ-Lernenden war dabei insgesamt stärker ausgeprägt als jene der muttersprachlichen Probanden. Ein weiteres Ergebnis war, dass die höchste Anzahl an Literalitätswerten nicht automatisch mit der höchsten Profilstufe korreliert. Das heißt, dass eine Verbesserung der Literalität nicht zwangsläufig als sprachliche Steigerung nachweisbar ist. Das liegt vor allem an den spezifischen Merkmalen der Textsorte Kommentar.

Summary:
This intervention study with GSL (n=4) and German native students (n=10) of the tenth grade exa-mined changes and differences in their written competencies before and after they had been treated by language-sensitive methods of „scaffolding“ focusing on the text of type commentary (pretest-posttest design). The profile analysis and the literacy values, which were modified according to the text type, were used as measuring instruments. As a result of the four-weeks intervention all students achieved improvements in comment-related literacy compentencies. In particular, GSL learners made more progress than their German classmates. Furtheron, the amount of higher literacy values the students have achieved does not correlate automatically with higher profile levels. This means that improvements in literacy do not necessarily reflect linguistic achievements. This is mainly due to the specific features of the text of type commentary.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten