Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Sprachsensible Bildungsräume gestalten – Eine Professionalisierungsaufgabe der Lehrer/-innenbildung
Autor:Decker, Lena
Weitere Verfasser:Siebert-Ott, Gesa
Weitere Beteiligte: Hensel, Sonja; Kaplan, Ina; Köhler, Andreas
Erscheinungsjahr:2019 (02)
URI:http://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2019/0025
URN: urn:nbn:de:hebis:04-es2019-00255
DOI: https://doi.org/10.17192/es2019.0025
DDC:370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen

Dokument

Schlagwörter:
competencies to assess pupils‘ texts, Conte, text procedures, Textbeurteilungskompetenzen, Sprachsensibler Unterricht, Verbindung von sprachlichem und fachlichem Lern, text and discourse competencies, Text- und Diskurskompetenzen, Textprozeduren, linguistic-sensitive approaches to educational settings

Zusammenfassung:
Der vorliegende Beitrag thematisiert die sprachsensible Gestaltung von Bildungsräumen als Professionalisierungsaufgabe in der Lehrer/-innenbildung angesichts einer zunehmenden Heterogenität der Schülerschaft und der Studierendenschaft. Er zeigt auf, wie die Lernorte Schule und Hochschule so gestaltet werden können, dass (angehende) Lehrkräfte zum einen die Gelegenheit erhalten, ihre eigenen Text- und Diskurskompetenzen weiterzuentwickeln und zum anderen darauf vorbereitet werden, die Text- und Diskurskompetenzen ihrer Schüler/innen gezielt zu fördern – beides in Verbindung mit der Entwicklung fachlicher Kompetenzen. Die dargestellten Überlegungen bauen auf Ergebnissen eines durch das BMBF geförderten Verbund-Projektes („AkaTex“) auf, das an der Universität Siegen mit Erstsemestern und fortgeschrittenen Studierenden durchgeführt und als ein von der Universität Siegen gefördertes Transferprojekt („SiFu“) in den gymnasialen Oberstufen zweier Schulen fortgesetzt wurde.

Summary:
This article focuses on linguistic-sensitive approaches to educational settings in teacher training programs. The issues addressed in this context refer to the increasing heterogeneity in school and university students. Against this background, it is considered a professional necessity that schools and universities help their (pre-service) teachers both with improving their own text and discourse competencies and with the development of proper knowledge and skills to systematically enhance the text and discourse competencies in their students, also by taking into account the development of subject-specific competencies. The ideas presented here are based on the results of a joint research project („AkaTex“) funded by the Federal Ministry of Education and Research and on the first results of an Akatex transfer project („SiFu“) funded by the University of Siegen in cooperation with the upper secondary levels of two schools.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten