Jens Eder, Joseph Imorde, Maike Sarah Reinerth (Hg.): Medialität und Menschenbild

  • Petra Missomelius

Autor/innen-Biografie

Petra Missomelius

Petra Missomelius, (Dr. phil. Mag., Medienwissenschaftlerin) ist seit 2012 Universitätsassistentin im Bereich Medienbildung und Kommunikationskultur an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Innsbruck. Sie wurde 2007 mit einer Dissertation zu Digitalen Medienkulturen pro­moviert und arbeitete zu bildgebenden Verfahren in den Nano- und Neurowissenschaften sowie zur Ästhetik Digitaler Medien und Medienkunst. Im Bereich mediengestützter Bildungsangebote koordinierte sie verschiedene mediengestützte Qualifikationsprojekte nationaler und EU geförderter Bildungsträger und erstellte im Zeitraum 2001 bis 2006 eine Vielzahl universitärer blended-learning-Angebote in der Medien­wissenschaft. 2003 bis 2012 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philipps-Universität Marburg, wo sie u.a. als Mitglied der präsidialen Lenkungsgruppe „Neue Medien in der Lehre“ tätig war. Heute ist sie Sprecherin der AG „Medienkultur und Bildung“ der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) und Mitglied im Sprecherteam der Initiative „Keine Bildung ohne Medien“ (KBoM). Ihr aktuelles Habilitationsprojekt untersucht Bildungs­szenarien im Kontext digitaler Medienkulturen. 

Rubrik
Medien / Kultur