3-89963-283-4 Wirkungen von Zielvorgaben und relativer Leistungsbewertung im Kontext darlehensbasierter Studienfinanzierungsmodelle
Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Wirkungen von Zielvorgaben und relativer Leistungsbewertung im Kontext darlehensbasierter Studienfinanzierungsmodelle
Autor:Braun, David
Erscheinungsjahr:2007
URI:http://archiv.ub.uni-marburg.de/ed/2007/0002
DOI: https://doi.org/10.17192/ed.2007.0002
URN: urn:nbn:de:hebis:04-ed2007-00022
ISBN: 3-89963-283-4
DDC:330 Wirtschaft
Titel(trans.):Effects of objectives and rank-order-tournaments against the background of loan-based study-financing-models

Dokument

Schlagwörter:
Incentive, Leistungsturnier, Agenc-Theory, Extrinsiche Motivation, Zielvorgabe, Rank-Order-Tournaments, Motivation, Anreiz, Agency-Theorie, Relative Leistungsbewertung

Zusammenfassung:
Untersucht wird anhand der formalen Principal-Agent-Theorie, welche differenzierten Anreizwirkungen die beiden Instrumente "Zielvorgabe" und "relative Leistungsbewertung" bei homogenen und, hinsichtlich verschiedener Charakteristika, heterogenen Agenten generieren. Hierzu wird als Hintergrund der Schuldenerlass eines aufgenommenen Studiendarlehens bei einem ueberdurchschnittlich gutem Studienabschluss herangezogen. Als Ergebnis können unterschiedliche Verhaltenswirkungen in Abhängigkeit der Fähigkeiten, des Fleißes, der intrinsischen Motivation, etc. der jeweils beteiligten Agenten (hier Studenten) festgestellt und formal ausgedrückt werden.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten