Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Tabletten aus Papier – tablets made from paper – zur oralen Applikation schwerlöslicher Wirkstoffe
Autor:Stumpf, Florian
Weitere Beteiligte: Keck, Cornelia M. (Prof. Dr.)
Erscheinungsjahr:2019
URI:http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2019/0465
DOI: https://doi.org/10.17192/z2019.0465
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2019-04652
DDC:500 Naturwissenschaften
Titel(trans.):Tablets made from paper for oral administration of poorly soluble drugs

Dokument

Schlagwörter:
schwerlösliche Wirkstoffe, Löslichkeit, Röntgen-Pulverdiffrak, Europäisches Arzneibuch, Amorphizität, Papier, orale Applikation, Tabletten, smartFilms

Zusammenfassung:
Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Tabletten aus Papier als orale Darreichungsform für smartFilms aus herkömmlichen Papiersorten erstmalig hergestellt und charakterisiert. Unter der Zielsetzung die optimal geeignete Papiergrundlage für die Produktion der Tabletten zu ermitteln, wurden diese systematisch auf ihre pharmazeutische Qualität gemäß des Pharm. Eur. und auf ihre Eignung Wirkstoffe amorph zu stabilisieren untersucht. Um eine großtechnische Produktion von Tabletten aus Papier zu gewährleisten, wurden Pellets und Pulver aus Papier hergestellt und auf ihre Eignung einen schwerlöslichen Wirkstoff amorph zu stabilisieren innerhalb einer proof of concept Studie untersucht.

Summary:
In this work, tablets made from paper were first produced and characterized as an oral dosage form for smartFilms out of conventional types of paper. For the determination of the optimal paper basis for the tablet production, tablets were systematically examined for their pharmaceutical quality according to the Pharm. Eur. and their ability to amorphously stabilize drugs. In order to ensure the large-scale production of tablets made from paper, both pellets and paper powders were prepared and their suitability to amorphously stabilize a poorly soluble active substance was investigated in a proof of concept study.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten