Publikationsserver der Universitätsbibliothek Marburg

Titel:Soziable Arbeit?! Ein Blick auf die Strategien und die soziale und wirtschaftliche Situation von Kulturarbeiter_innen Anregungen für eine zukunftsorientierte Arbeitspolitik
Autor:Mazari, Simone
Weitere Beteiligte: Kurz-Scherf, Ingrid (Prof. Dr.)
Erscheinungsjahr:2019
URI:http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2019/0073
DOI: https://doi.org/10.17192/z2019.0073
URN: urn:nbn:de:hebis:04-z2019-00731
DDC: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Titel(trans.):Strategies and the Social and Economic Situation of Cultural Workers. Ideas for Future Labour Politics

Dokument

Schlagwörter:
labour market, Spain, Kulturarbeit, Arbeitspolitik, Labour politics, Spanien, Arbeitsmarkt, qualitative comparative analysis, Kulturindustrie, Cultural work, Cultural industry, Vergleichende Methoden

Zusammenfassung:
In der Dissertation von Simone Mazari mit dem Titel „Soziable Arbeit?! Ein Blick auf die Strategien und die soziale und wirtschaftliche Situation von Kulturarbeiter_innen. Anregungen für eine zukunftsorientierte Arbeitspolitik“ geht es um das arbeitspolitische Potential von Kulturarbeit. Gerahmt durch einen neoinstitutionalistischen Ansatz der erwerbsstrukturierenden Institutionen und durch das Konzept der Soziabilität werden Kulturschaffende qualitativ kontrastiv im Rhein-Main-Gebiet und Madrid untersucht. Arbeitspolitik wird im Anschluss an Frieder Naschold und Alexandra Scheele als ein über die betriebliche Sphäre hinausgehendes Konzept der Strukturierung von Arbeits- und Lebensverhältnissen verstanden. Unterfüttert wird die Studie durch quantitative Befunde über das Feld aus Statistiken der Bundesagentur für Arbeit und der Künstersozialkasse sowie Experten_inneninterviews mit Gewerkschaftsvertreter_innen. Prekarisierung, als deren Avantgarde die Kulturarbeiter_innen gekennzeichnet werden können, führt zu höherem sozialpolitischen Handlungsbedarf. Dies bedeutet, dass Arbeitspolitik auch angrenzende Politikfelder berücksichtigen sollte wie beispielsweise die Sozial- oder Wohnungspolitik.

Summary:
The dissertation of Simone Mazari „Strategies and the Social and Economic Situation of Cultural Workers. Ideas for future labour politics“ deals with the labour related potential of cultural work. The study is based on a neo-institutional approach of employment structuring institutions (L. Pries) and the idea of sociability („Soziabilität”). Empirical findings reveal the working and living conditions of cultural workers in Frankfurt Rhine-Main and in Madrid. Labour politics (Frieder Naschold and Alexandra Scheele) is about structuring working and living conditions. Quantitative developments in the field are illustrated by statistics of the federal employment agency and of the social insurance for artists („Künstlersozialkasse“), plus expert interviews with trade union representatives. Precarization increases the necessity of social political action. This means that labour politics should also consider politics such as social politics or housing.


* Das Dokument ist im Internet frei zugänglich - Hinweise zu den Nutzungsrechten