Die Tätigkeit des Marburger Pathologischen Instituts unter Leonhard Jores und Walther Berblinger 1913-1918

Das Marburger Institut für Pathologie wurde 1867 gegründet und blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück. Mit dieser Arbeit soll ein besonderer Zeitabschnitt des Instituts beschrieben und gewürdigt werden. Es handelt sich um die Zeit um den Ersten Weltkrieges. Das Institut wurde i...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:
1. Verfasser: Korte, Peter
Beteiligte: Barth, Peter J. (Prof. Dr. med.) (BetreuerIn (Doktorarbeit))
Format: Dissertation
Sprache:Deutsch
Veröffentlicht: Philipps-Universität Marburg 2014
Pathologie
Ausgabe:http://dx.doi.org/10.17192/z2014.0735
Schlagworte:
Online Zugang:PDF-Volltext
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!

1. Bild 4: Friedrich Daniel von Recklinghausen, aus Pagel, Julius Leopold: Biographisches Lexikon hervorragender Ärzte des neunzehnten Jahrhunderts. Berlin, Wien 1901, Sp. 1351 – 1352. S. 45


2. http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2008/0255


3. http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2014/0735


4. Gross, Dominik, Andrea Esser, Hubert Knoblauch, Brigitte Tag: Tod und toter Körper, Der Umgang mit dem Tod und der menschlichen Leiche am Beispiel der klinischen Obduktion, kassel university press GmbH, Kassel 2007


5. Sieg, Ulrich: Aufstieg und Niedergang des Marburger Neukantianismus. Die Geschichte einer philosophischen Schulgemeinschaft, Würzburg 1994


6. Abb. 10: Sektionsprotokoll Nr. 6 aus dem Jahre 1914. S. 62


7. Abb. 1: Vorderansicht des Pathologischen Instituts Marburg 1894. S. 6


8. Abb. 3: Lageplan des Pathologischen Instituts in der unteren Rosenstrasse 1928. S. 19


9. Abb. 4: Bauplan des Marburger Pathologischen Instituts 1884. S. 22


10. Abb. 2: Lageplan Marburgs um 1900. S. 15


11. Zeitschriften, Periodika, gedruckte Primärquellen: Berliner Klinische Wochenschrift vom 08. Januar 1922, 1. Jahrgang, Nr. 2, Tagesgeschichte, Verlag von Julius Springer Berlin und J. F. Bergmann München Deutsche Medizinische Wochenschrift, Nr. 49, 1890


12. Bestand 307c, Nr. 3258, Dissertationen medizinische Fakultät Bestand 310, Nr. 9639


13. Bestand 307c, Medizinische Fakultät Bestand 307c, B II 10, Nr. 143, Personalakte Jores Bestand 307c, 1969/33, Nr. 340, Die Besetzung des Lehrstuhls für Pathologie 1921-1923


14. Schmidt, Martin Benno: " Centralblatt für Allgemeine Pathologie und


15. Eckart, Wolfgang U. / Gradmann, Christoph (Hg.): Die Medizin und der Erste Weltkrieg, Pfaffenweiler: Centaurus, 1996


16. Hoffmann, Christoph (Hrsg): Daten sichern. Schreiben und Zeichnen als


17. Prüll, Cay-Rüdiger: Der Umgang mit der Leiche in der Medizin: die historische Perspetive, in: Wellmer, Hans-Konrat / Bockenheimer-Lucius, Gisela (Hrsg.):


18. Sanitätsbericht über das deutsche Heer (Deutsches Feld-und Besatzungsheer) im Weltkriege 1914/1918 (Deutscher Kriegssanitätsbericht1914/18), bearb. in der Heeressanitätsinspektion des Reichskriegsministeriums, 3 Bde. Berlin 1934/35


19. Quecke, Kurt: Die Geschichte der Medizinischen Fakultät der Universität Marburg, in: Das Gesundheitswesen in Hessen. Trautheim, Mainz: Mushakesche Verlagsanstalt Franz Mathes, 1962


20. Prüll, Cay-Rüdiger: Die Sektion als letzter Dienst am Vaterland. Die deutsche " Kriegspathologie " im Ersten Weltkrieg, in: Eckart, Wolfgang U. / Gradmann, Christoph (Hg.): Die Medizin und der Erste Weltkrieg, Pfaffenweiler: Centaurus, 1996


21. Tamm, Ingo: " Ein Stand im Dienst der Nationalen Sache " Positionen ärztlicher Standesordnung zum Ersten Weltkrieg, in: Eckart, Wolfgang U. / Gradmann, Christoph (Hg.): Die Medizin und der Erste Weltkrieg, Pfaffenweiler: Centaurus, 1996


22. Sahmland, Irmtraut: Fordern und verweigern: der Körper als Zankapfel. Ein Beitrag zur Sozialgeschichte der Anatomie, in: Grundmann, Kornelia / Sahmland, Irmtraut (Hg.): Concertino, Ensemble aus Kultur-und Medizingeschichte. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Gerhard Aumüller, Marburg 2008


23. Sachße, Christof / Tennstedt Florian: Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland, Bd. 1. Vom Spätmittelalter bis zum Ersten Weltkrieg, Stuttgart, Berlin, Köln, Kohlhammerverlag 1998


24. Sahmland, Irmtraut: 1908: Studentinnen in hessischen Hörsälen, Blickpunkt Hessen Nr. 10/2008, Wiesbaden, 2008


25. Fischer, Isidor: Biographisches Lexikon hervorragender Ärzte der letzten 50


26. Abb. 6: Jores´Jores´Vorlesungsverzeichnis des Sommersemesters 1913. S. 31


27. Krebsregister e.V. (Hrsg.), Krebs in Deutschland 2005/2006. Häufigkeiten und Trends. 7. Ausgabe. Berlin 2010


28. Neuner, Stephanie: Medizin und Militär in der Moderne, in: Krieg und Medizin, Melissa Larner, James Pato und Coleen M. Schmitz, Dresden. Wallstein Verlag 2009


29. Haßner, Hugo: Pathologische Anatomie im Felde, in: Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und klinische Medizin 221, 1916


30. Schlich, Thomas: Die Etablierung der Bluttransfusion im Ersten Weltkrieg, in:


31. Verfahren der Aufzeichnung (Wissen im Entwurf, 1), Zürich Berlin: diaphanes 2008


32. Krukenberg, Friedrich E.: " Ueber Fibrosarcoma ovarii mucocellulare (carcinomatodes) " , in: Archiv für Gynäkologie, Jg. 50, 1896